In der Marne, vor den Toren von Reims, hat am Samstag, dem 18. Januar 2020, im Herzen der Gemeinde Gueux (1.700 Einwohner) eine Mediathek nach dem Vorbild des Dritten Ortes eröffnet. Eine neue kulturelle Ausrüstung mit Unterstützung des Staates/ DRAC Grand Est.

Installiert in zwei Gebäuden am Ende des XIXe Jahrhundert erstreckt sich die Mediathek nun auf einer Fläche von 260 m2.
Die im Dezember 2018 begonnenen Renovierungsarbeiten wurden Ende 2019 unter der Leitung der Agentur N. Poitout Architecture (Reims) abgeschlossen.

Die Dienstleistungen

Die Mediathek ist in zwei Bereiche für Erwachsene und Jugend unterteilt, die sich bei schönem Wetter auf einem Lesegarten (100 m2).

Neben dem klassischen Verleih (5.000 Dokumente bereits verfügbar) bietet sie Dienstleistungen für ein vielfältiges Publikum: Hilfe bei der E-Verwaltung, Workshops für Codierung, Kreatives (Nähen, Häkeln, ...), Videospielturnier, Leseclub für Erwachsene und Jugend, Club «secret» Für Teenager, Heimtragen...

Partnerschaften

Zahlreiche Partnerschaften werden mit lokalen Verbänden sowie den benachbarten Kultureinrichtungen und den umliegenden Mediatheken aufgebaut.

Professionalisieren

Die Verwaltung der Ausrüstung wurde einer professionellen Bibliothekarin anvertraut, eine Rekrutierung, finanziell begleitet von der DRAC Grand Est, im Rahmen der planErweiterung der Öffnungszeiten der Bibliotheken des Ministeriums für Kultur.

Die DRAC unterstützte auch die Anschaffung des Fonds, die Computerisierung und die bewegliche Ausrüstung über die Allgemeine Dezentralisierung der Mittel für Bibliotheken (DGD).

Die Mediathek stützt sich schließlich auf ein Netzwerk von Freiwilligen, die sich in das Projekt einbringen.

Modell des Dritten Ortes

Als Ort der sozialen Verbindung, des Austauschs und der Entdeckung, der allen offen steht, möchte die Mediathek zum Treffpunkt der Bewohner werden, die sich dort treffen, um Dokumente auszuleihen, eine Ausstellung zu besuchen oder einfach nur um sich in einem Café auszutauschen.

Die Registrierung ist kostenlos und die Leser profitieren auch von dem digitalen Angebot (Online-Presse, Selbststudium und Video-on-Demand), das vom Departement Marne über die Departementsbibliothek Marne (BDM) eingerichtet wurde.

Ort der Ausbildung

Die Mediathek von Gueux soll auch ein Ausbildungsort für Studenten des Buchhandwerks oder der Vereinigung der französischen Bibliothekare (ABF) sein. Sie wird Praktikanten und Freiwillige aufnehmen, die ihr Wissen durch Praxis entwickeln möchten.

 

Die Finanzierung der Mediathek

Die Kosten für die Sanierung der Mediathek in Höhe von 530 000 €wurde von der Gemeinde Gueux ; durch dieBundesstaat/ DRAC Grand Estim Rahmen der DGD (152 889 € für bewegliche Ausrüstung, IT-Ausrüstung, Beschaffung von Dokumenten und Betrieb) und Departement de la Marne (10 753€ für Computerisierung und Mobiliar).

Mehr erfahren

Die Website der Mediathek

Mediathek
2 bis Straße der Kirche
51 390 Gueux
mediatheque[@]mairie-gueux.fr

Öffnungszeiten

Montag und Freitag: 14h-18h - Mittwoch: 10h-12/ 14h-19h - Samstag: 10h - 12h