Die Grundsteinlegung fand symbolisch am 15. Juni 2019 während der Nationaltage der Archäologie statt. Das Paladru Lake Museum wurde am 7. Juni 2022 eröffnet. Die Sammlung des zukünftigen Museums besteht aus Funden aus archäologischen Ausgrabungen des Paladru-Sees zwischen 1972 und 2009.

Zwei archäologische Stätten, eine aus der Jungsteinzeit (genannt Badende), die andere um das Jahr mil (Colletière), sind die Grundlage für wichtige Entdeckungen über die Besiedlung der Ufer des Sees von Paladru. Die zeitliche Veränderung des Wasserspiegels hat es ermöglicht, Lebensräume und Lebensweisen zu erhalten, die in der Regel in trockener Umgebung verschwunden sind.

Die geplanten Ausgrabungen, die fast dreißig Jahre lang durchgeführt wurden, führten zur Entdeckung archäologischer Sammlungen von außergewöhnlicher Bedeutung für die Kenntnis der neolithischen und mittelalterlichen Perioden.

Ein neues Museum für eine außergewöhnliche Sammlung

Das zukünftige Museum, das sich in der Gemeinde Villages-du-lac-de-paladru befindet, zeigt eine Auswahl von 500 Originalobjekten aus der Jungsteinzeit, der Antike und dem Mittelalter, die während der Ausgrabungen gefunden wurden und bemerkenswert gut vom Wasser des Sees erhalten geblieben sind. 

Die Öffentlichkeit wird das tägliche Leben vor tausend und fünftausend Jahren sowie die Techniken der Konservierung von Objekten aus Unterwasserausgrabungen durch eine innovative Szenografie entdecken.

 Paladru collection Musée archéologique du lac de Paladru

Das vom Architekturbüro Basalt Architecture entworfene Gebäude erinnert an eine Piroge, ein emblematisches Objekt der Sammlung, dessen Realisierung mit einem Stadtprojekt in der Kontinuität des Dorfes verbunden ist.

Die Grundsteinlegung des Museums am 15. Juni 2019 hat alle Partner dieses von der Communauté d'agglomération du Pays Voironnais getragenen und vom Staat unterstützten Projekts - DRAC Auvergne-Rhône-Alpes, das Departement Isère und die Region Auvergne-Rhône-Alpes zusammengebracht.

Das Gesamtbudget beträgt 6 Millionen Euro und wird vom Staat mit 1 Million Euro unterstützt.

Pose prière pierre musée archéologique du lac de Paladru