Audrey AZOULAY, Minister für Kultur und Kommunikation, und Patrick KANNER, Minister für Stadt, Jugend und Sport, lancieren heute den Aufruf zur Teilnahme an der Veranstaltung Rendez-vous Hip Hop vom 25. Mai bis 1. Juni 2016.

Das Ministerium für Kultur und Kommunikation und das Ministerium der Stadt der Jugend und des Sports unterstützen die erste Ausgabe von Rendez-etHip Hop, eine große nationale Veranstaltung, die dem Hip Hop und den städtischen Kulturen gewidmet ist und von Hip Hop Citoyens mit Hilfe von Pick up Production (Nantes), Original (Lyon), Affranchi (Marseille), Flow (Lille) initiiert wurde.

Fünf Vorzeigeprojekte finden am Samstag, dem 28. Mai, tagsüber und abends in fünf Städten statt: Paris, Marseille, Lyon, Lille und Nantes. Alle künstlerischen Disziplinen werden mit Tanz, Graffiti, Rap, DJ'ing, Beatbox geehrt. Urbane Sportarten, Projektionen, Debatten, Begegnungen, Street Art-Performances oder andere städtische künstlerische Ausdrucksformen werden im gesamten Gebiet geschätzt.

Weitere Initiativen aus dem Vereinswesen, der Volksbildung, Sportnetzwerken und anderen Bereichen werden ebenfalls Teil der nationalen Programmplanung sein.

Um teilzunehmen, kann sich jeder Projektträger - ob Profi, Amateur, aus kulturellen Einrichtungen, Vereinen oder Schulen - ab heute auf der Plattform registrieren rendezvoushiphop.fr um Teil dieser nationalen Programmplanung zu werden.

Dieser Aufruf zur Teilnahme betrifft insbesondere Szenen und Live-Auftritte, pädagogische Workshops, Begegnungen und Debatten, Battles, choreografische Begegnungen, Ausstellungen, bildende und grafische Kunst (Malerei, Graffiti...), Videoprojektionen, die zwischen dem 25. Mai und dem 1. Mai stattfindensich setzen juni.

Dieses neue Treffen hat zum Ziel, die Vielfalt der Hip-Hop-Bewegung in allen Zielgruppen in ganz Frankreich zu beleuchten.