Lancierung des Projektaufrufs «Technologien für digitale Inhalte»

Frédéric MITTERRAND, Minister für Kultur und Kommunikation, Eric BESSON,
Minister für Industrie, Energie und digitale Wirtschaft und René RICOL
Generalkommissar für Investitionen starten zweite Ausschreibung
«Technologien für digitale Inhalte», die der Digitalisierung und Verwertung von
kulturelle, wissenschaftliche und pädagogische Inhalte.

Ziel dieser Aufforderung zur Einreichung von Projektvorschlägen ist die Unterstützung von Forschungs-und Entwicklungsprojekten im
Produktion, Verwaltung und Verwertung digitaler Inhalte, insbesondere in
audiovisuelle Medien, Film, Verlagswesen, Musik, architektonisches Erbe und
Urban, Fotografie, Presse, Gaming. Es verfügt über ein Budget von 40
Millionen Euro.

Inhaltliche Industrien befinden sich seit mehreren Jahren in einem tiefgreifenden Wandel
Die Digitalisierung und die Entmaterialisierung werden für alle Produktionsprozesse allgemein verbreitet
die Verbreitung.

In diesem Zusammenhang zielt der Aufruf darauf ab, die Zusammenarbeit zwischen den
die Inhalte und andererseits die Akteure, Unternehmen oder Forschungseinrichtungen, die
Neue Technologien und Lösungen für digitale Inhalte Folgeaufruf
«Technologien zur Digitalisierung kultureller, wissenschaftlicher und pädagogischer Inhalte», abgeschlossen am 31. März
2011.

Dieser Aufruf zur Einreichung von Projekten ist Teil der Unterstützung des Programms für Zukunftsinvestitionen
innovative neue Nutzungen, Dienste und digitale Inhalte, die über den Fonds umgesetzt werden
National für die Digitale Gesellschaft (FSN). Über 15 Projektaufrufe für die Schwerpunktbereiche des
digital (Cloud-Computing, E-Learning, E-Health, Nanoelektronik, Embedded Software, etc...) haben
bereits eingerichtet und ein Investitionsfonds für digitale KMU mit 400
Millionen Euro.

Die Unterlagen sind bis zum 29. Februar 2012 um 12.00 Uhr online unter folgender Adresse einzureichen:
Öffentliches Beschaffungswesen.com zu kommen.com

Die ersten Projekte werden im April 2012 ausgewählt.

Zum Herunterladen des Aufrufs zur Einreichung von Projektvorschlägen: cdcinssementdemnächst.achatpublic.com

Weitere Informationen über künftige Investitionen finden Sie unter:
Investition-Zukunft.gouvernement.fr

Der Nationale Fonds für die Digitale Gesellschaft (FSN)
Der FSN ist mit 4,25 Milliarden Euro aus dem Programm «Entwicklung der digitalen Wirtschaft» der
Investitionen in die Zukunft:
- 2 Mrd. EUR werden für die Unterstützung des Ausbaus der neuen Hochgeschwindigkeitsnetze auf der
das gesamte Staatsgebiet (außer dicht besiedelte Gebiete);
- 2,25 Mrd. EUR sind für die Förderung der Entwicklung neuer Nutzungen, Dienstleistungen und
Innovative digitale Inhalte (davon 1,4 Mrd. EUR in Form von Direktinvestitionen in
französische Unternehmen und 850 Mio. EUR für FuE oder Nutzungsentwicklung).