Im Rahmen von «Kunsthandwerk in Szene» empfängt das Ministerium für Kultur und Kommunikation bis zum 13. Mai 2011 «die Schätze des Buchbuchateliers und des Druckes der Staatsdruckerei».

Die Werkstatt des Kunstbuchs und des Druckes der Staatsdruckerei bildet ein
gemeinsam einzigartig in der Welt, die die Geschichte des gedruckten Buches zusammenfasst und
stellt die handwerklichen Techniken vor.

Erstellung von Zeichen, Gravur von Stempeln, Guss von Bleizeichen,
manuelle und mechanische Komposition mit lateinischen Zeichen und
Orientalisch, typografischer Druck, Weichschnitt, Lithographie, Fototypie,
Buchbinderei und Schreibwaren, all diese Berufe bleiben in der Staatsdruckerei lebendig
und stellen gemeinsam herausragende Werke in begrenzter Auflage her
die Schönheit der Charaktere mit der Schönheit der Figuren verbindet, im Einklang mit der
Tradition der Exzellenz.

Ausgehend von diesem historischen Erbe, die Handwerker der Buchwerkstatt und
Der Druck produziert Werke auf Wunsch von Künstlern, Verlegern, Verlegern, Kunstschaffenden
Galeristen, Bibliophilen oder öffentlichen Einrichtungen und
private Unternehmen.

Im Rahmen des Ausstellungszyklus «Kunsthandwerk in der Bühne» hat das Ministerium
Kultur und Kommunikation stellt die wichtigsten
die wichtigsten und prestigeträchtigsten Vermögenswerte der Druckerei
Im Laufe der Jahrhunderte.