Frédéric Mitterrand, Minister für Kultur und Kommunikation, beglückwünscht die Gruppe La Martinière und Googlecon zur Digitalisierung der nicht verfügbaren Werke dieses Verlegers,Dies eröffnet neue Möglichkeiten für die Nutzung und Verbreitung dieser Vermögensfonds.

Der Minister, der wiederholt an die Führer von Google erinnert hat
die Bedeutung, die es der Achtung der Rechte der Urheber und
ist erfreut, dass das Abkommen
Anerkennung dieser Grundsätze, so dass die
seit 2006 vom Verlag La
Martinière. Er begrüsst die Standhaftigkeit des Verlags in der Verteidigung
solchen Grundsätzen.

Frédéric Mitterrand begrüßt den sehr positiven Dialog mit den
und wünscht, dass diese Vereinbarung, die auf die
unterzeichnet zwischen Hachette Livre und Google vor einigen Wochen,
ermöglicht den raschen Abschluss der Verhandlungen
mit allen anderen Verlagen, damit ausgewogene Lösungen
auf der Grundlage der gleichen Grundsätze in den Streitigkeiten gefunden werden können
und Streitverfahren zwischen Google und den Rechteinhabern
französisch.

In diesem Zusammenhang erinnert der Minister an die Bedeutung der
in Frankreich von der Regierung und den französischen Fachleuten
das Buch, um die Verbreitung der Werke des Geistes im Universum zu fördern
unter Wahrung des Urheberrechts durch die Partnerschaft
mit Autoren und Verlagen verhandelt, um 500.000 Bücher zu digitalisieren
Investitionen des 20. Jahrhunderts nicht verfügbar
zukunftsweisend.