Audrey Azoulay, Minister für Kultur und Kommunikation, kündigt in Abstimmung mit Gérard Collomb, Senator und Bürgermeister von Lyon und Präsident der Metropole Lyon, die Ernennung von Aline Sam-Giao als Generaldirektorin des Nationalorchesters von Lyon und des Auditoriums Maurice Ravel.

Sein Projekt basiert auf der Suche nach künstlerischer Exzellenz, Offenheit für die Vielfalt der Musikpublikum und die unterschiedlichsten Ästhetiken.  Sie setzt auf Dynamik und Innovation, um sicherzustellen, dass die Einrichtung weiterhin eine internationale Referenz ist und zur Attraktivität von Lyon beiträgt.  Sie wird die Arbeit der Verbreitung und Belebung des Musiklebens zusammen mit den anderen Institutionen und Festivals von Lyon fortsetzen.

Aline Sam-Giao leitete seit 2008 das Orchestre des Pays de Savoie, nachdem sie das Barockensemble «Le poème harmonique» begleitet und am Projekt der Fondation Royaumont und am Berlioz-Festival mitgewirkt hatte.

Die Ministerin und der Bürgermeister von Lyon begrüßen das Handeln ihres Vorgängers Jean-Marc Bador, der sich als Generaldelegierter dem Philharmonischen Orchester von Radio France anschließt.