Die Regionaldirektion für kulturelle Angelegenheiten von Nouvelle-Aquitaine ruft zur Einreichung von Bewerbungen auf, um das Programm "Collège au cinéma" in der Gironde zu koordinieren. Dies ermöglicht es Mittelschülern, ihre Filmkultur im Rahmen ihres Lehrplans zu erweitern, und Schulen, finanzielle Unterstützung zu erhalten.

Vorstellung der Vorrichtung

Was ist das Gerät "College to Cinema"?

Cinema les girondins 2.jpg

Seit 1989 ist "College to Cinema" ein Schuleinrichtung zur Erziehung zum Bild Das Programm ist Teil der Sensibilisierungs- und Kunstbildungspolitik des Nationalen Film- und Animationszentrums (CNC), des Ministeriums für Kultur und nationale Bildung und der Provinzialräte.

"College im Kino" wird implementiert in Gironde mit Unterstützung der DRAC (Regionale Direktion für kulturelle Angelegenheiten), der DSDEN (Direktion der Departementsdienste für das nationale Bildungswesen) und des Departementsrats der Gironde.

Der Regionalrat der Gironde verfolgt eine Politik zugunsten des Kinos und der Bilderziehung, die sich insbesondere in der Begleitung von Projekten der Bilderziehung ("Hochschule für Film", anderen Projekten in Kollegien, außerschulischen Kulturwegen, "Die Bilder der Menschen", Festival "Die bürgerlichen Bilder", Plattform COMETT...) und durch die Unterstützung mehrerer in diesem Bereich tätiger Verbände.

Jedes Jahr werden in der Gironde mehr als 12.000 Schüler, 95 Schulen und 35 Kinos sowie eine große Anzahl von Künstlern, Fachleuten und Einrichtungen aus der Region, die sich für die Bilderziehung einsetzen, einbezogen.

Die Koordinierung "Collège au cinéma" gewährleistet die Einhaltung der Leistungsbeschreibung des Programms sowie die Einhaltung der im Dokument Ma Classe au cinéma enthaltenen Verpflichtungen:

Ma classe au cinema - Engagement des partenaires - septembre 2021.pdf

pdf - 348 Ko
Télécharger

Ziele der Maßnahme

"Hochschule für Film" richtet sich an Schüler der öffentlichen und privaten Hochschulen. In diesem Rahmen entdecken die Schülerinnen und Schüler Filmwerke bei speziell für sie organisierten Vorführungen in Kinos. Durch die begleitende pädagogische Arbeit von Lehrern und Kulturpartnern bilden sie die Grundlage für eine Filmkultur.

Möchten Sie mehr über künstlerische und kulturelle Bildung erfahren? Besuchen Sie uns:

 

Bin ich davon betroffen(e)?

Verfahren

Haben Sie eine Frage?

Für Fragen zu "Collège au cinéma" wenden Sie sich bitte an Yves LE PANNERER, Berater für Film, audiovisuelle und digitale Medien bei der DRAC Nouvelle Aquitaine, per E-Mail an: yves.le-pannerer@culture.gouv.fr

 

Die Einreichung der Dossiers für das Jahr 2023 ist nun abgeschlossen.