Durch die Unterstützung der Presseverbreitung trägt das Ministerium für Kultur dazu bei, die Pressefreiheit, den Pluralismus der Ausdrucksformen, die Information der Bürger und die Bedingungen der demokratischen Debatte zu gewährleisten.

Vorstellung der Vorrichtung

Was ist die Unterstützung nationaler Veröffentlichungen über politische und allgemeine Informationen mit geringen Werbemitteln?

Die Unterstützung der nationalen Veröffentlichungen über politische und allgemeine Informationen mit geringen Werbemitteln zielt auf die Unterstützung von Wertpapieren ab, die aufgrund ihrer redaktionellen Positionierung und der Wertpapiere, die Konjunktur der finanziellen Schwierigkeiten.

Die Förderung von Veröffentlichungen nationaler politischer und allgemeiner Informationen mit geringen Werbemitteln gliedert sich in zwei Abschnitte:

  • Die im Rahmen des 1. Abschnitts gewährte Beihilfe kommt Veröffentlichungen zugute, die bestimmte Bedingungen hinsichtlich des durchschnittlichen Verkaufspreises, der Verbreitung und der Auflage erfüllen, und schließlich dem Prozentsatz der Werbeeinnahmen an ihren Gesamteinnahmen (weniger als 25%).
  • Die im Rahmen des 2. Abschnitts gewährte Beihilfe kommt Veröffentlichungen zugute, die mindestens drei Jahre lang im Rahmen des 1. Abschnitts unterstützt wurden, aber aufgrund ihrer Werbeeinnahmen nicht mehr in den Genuss der Beihilfe kommen können Werbeeinnahmen machen weniger als 35% der Gesamteinnahmen des Unternehmens aus. Eine Veröffentlichung kann die Beihilfe im Rahmen des 2. Abschnitts nur für höchstens 3 Jahre erhalten. Ein Titel, der in einem dieser drei Jahre den Gewinn aus dem 2. Abschnitt verliert, kann für den 1. Abschnitt in Betracht kommen, sofern er die Voraussetzungen dafür erfüllt.

Bin ich davon betroffen(e)?

Verfahren

Haben Sie eine Frage?

Wenn Sie Fragen zur Unterstützung nationaler Veröffentlichungen für politische und allgemeine Informationen mit geringen Werbemitteln haben, wenden Sie sich bitte an das Büro für die wirtschaftliche Ordnung der Presse:

Generaldirektion Medien und Kulturwirtschaft (DGMIC)
Amt für die wirtschaftliche Ordnung der Presse
pluralisme.presse@culture.gouv.fr
01 40 15 33 70
182 Rue Saint-Honoré, 75001 Paris

Sonstige Hilfen für den Pluralismus der Presse

Um den Pluralismus der Presse zu gewährleisten, bietet das Kulturministerium den Pressediensten verschiedene Hilfen an:

 

Mehr erfahren