Der Fanfarenplan, der 2021 und 2022 umgesetzt wurde, ist Teil einer verstärkten Unterstützung der kulturellen und künstlerischen Praktiken der Franzosen. Es zielt darauf ab, die Projekte von Amateurmusikern zu unterstützen und zu begleiten, die sich im Rahmen von Blaskapellen und Harmonieorchestern zusammenschließen.  Dieser erfolgreiche Plan wurde 2023 verlängert und erweitert

Vorstellung der Vorrichtung

Was ist der Fanfare-Plan?

Der Plan zugunsten der Blaskapellen und allgemein der Musikensembles von Amateur-Praxis zielt darauf ab, eine kollektive künstlerische und kulturelle Praxis zu begleiten und zu fördern Menschen jeden Alters und jeden Hintergrunds zu gemeinsamen Musikprojekten zusammenführen. Vorrangiges Ziel ist:

  • ländliche Gebiete
  • die Amateurmusikensembles
  • Entwicklung oder Stärkung von Partnerschaften mit lokalen und regionalen Gebietskörperschaften
  • verstärkte Unterstützung von Maßnahmen zur Weitergabe an Kinder und Jugendliche

Die dezentralen Dienste des Kultusministeriums (DRAC, DAC, DCJS) setzen diesen Plan um, der den Musikgesellschaften gewidmet ist, die den lokalen Kulturakteuren nach den für ihr Gebiet geltenden Modalitäten und Zeitplänen am nächsten stehen.

Plan Fanfare SKETCH MML.jpg

Was sind ihre Schwerpunkte?

Die Aktionsschwerpunkte des Fanfare-Plans basieren auf der Unterstützung der Ausbildung von Amateuren und der Strukturierung von Kulturakteuren in den Gebieten. Die Beihilfen müssen entsprechend diesen beiden nationalen Schwerpunkten gewährt werden.

1- Die Begleitung von Amateurkünstlern

  • Unterstützung von Ausbildungsmaßnahmen für Amateure (Praktikum, master classWohnort, Werkstatt usw.) insbesondere für Jugendliche
  • Die künstlerische Öffnung begleiten (Bestellung von Werken, Komposition, Öffnung für neue Repertoires, neue Disziplinen wie Straßenkunst, Tanz, Theater usw.)
  • Unterstützung der Ausbildung von Betreuern zur Vertiefung ihrer künstlerischen, pädagogischen Fähigkeiten und des Erwerbs neuer Repertoires

2- Entwicklung von Partnerschaften und Kooperationen

  • Förderung von Begegnungen und Austausch zwischen Gruppen
  • Generierung von Projekten zwischen Vereinen, Konservatorien und allen kulturellen Ressourcen des Gebiets
  • Entwicklung von Projekten, die Sport und Kultur miteinander verbinden, insbesondere im Rahmen der Kulturolympiade und der Rugby-Weltmeisterschaft, um die musikalischen Amateurgruppen aufzuwerten

Besondere Aufmerksamkeit wird den föderationsübergreifenden Projekten und/oder Projekten gewidmet, die sich in eine territoriale Dynamik einfügen (Interkommunalen, Departements und Regionen), insbesondere für die Strukturierung und Qualifizierung der Akteure und ihrer Netzwerke.

Ziele der Maßnahme

Dieser Förderfonds dient der Begleitung von Amateurkünstlern, der Entwicklung von Partnerschaften und Strukturinitiativen, die in einem Gebiet Verbreitung finden, und ermöglicht:

  • einen fruchtbaren Dialog zwischen den Musikverbänden, den lokalen Partnern und den dezentralen Diensten des Staates. Diese Interwissens fördert eine Dynamik von Gebietsprojekten und die Qualifizierung von künstlerischen und kulturellen Angeboten.
  • starke Konzentration auf prioritäre Gebiete mit einer großen Zahl von ländlichen Gebieten
  • die Anerkennung und Wertschätzung von Amateurpraktiken durch das Kulturministerium in unmittelbarer Nähe der Einwohner
  • Wiederbelebung einer kulturellen Dynamik in Gebieten, die von der Gesundheitskrise und der Desertion von Laienpraktikern erschüttert werden
  • Berücksichtigung des Aspekts Übertragung an die Jugend

Bin ich davon betroffen(e)?

Der Fanfare-Plan in der Region: Verfahren

Weitere Informationen zum Vorgehen in Ihrer Region finden Sie auf den Registerkarten unten.

Beispiele für zuvor unterstützte Projekte