Ich habe mit großer Emotion vom Tod von Umberto Eco erfahren.

Semiologe, Linguist, Romanautor, Journalist, Umberto Eco war ein großer italienischer und europäischer Intellektueller, ein großartiger Schöpfer, dessen Werk die Grenzen der Welt der Buchstaben und Ideen überschritten hat.

Als anerkannter Akademiker, produktiver und vielseitiger Essayist nährten seine theoretischen Überlegungen sein brillantes und populäres romanisches Werk, insbesondere mit "Der Name der Rose", einer wunderbaren Erzählung einer polizeilichen Untersuchung, die in einer mittelalterlichen Abtei in Norditalien durchgeführt wurde, von Jean-Jacques Annaud verfilmt.

Die Gelehrsamkeit, die grenzenlose Neugier, die immense Kultur und Leidenschaft von Umberto Eco werden uns fehlen, aber seine Ideen, sein Erzählsinn und sein schelmisches Schreiben werden für immer bleiben und viele Generationen begleiten.

Ich spreche seiner Familie und seinen Angehörigen mein aufrichtiges Beileid aus.