Audrey AZOULAY, Minister für Kultur und Kommunikation, und Patrick KANNER, Minister für Stadt, Jugend und Sport, haben heute den Bericht von David ASSOULINE erhalten, Senator von Paris, der vom Premierminister mit einer vorübergehenden Mission betraut wurde, die die Empfehlungen zur Verbesserung des Zugangs der Öffentlichkeit zur Ausstrahlung von Sportveranstaltungen von großer Bedeutung und zur Stärkung der Sportdisziplinen oder Praktiken in den Medien zum Gegenstand hat aufkeimend.

Die Übertragung von Sportereignissen durch die Fernsehanstalten trägt voll und ganz zur föderativen Rolle des Sports bei allen Franzosen bei.

Der Bericht analysiert eingehend die Entwicklungen bei der Fernsehübertragung dieser Ereignisse: insbesondere die immer größere Bedeutung der Aufnahme der attraktivsten Sportbilder durch Pay-TV-Kanäle; die unzureichende Öffnung der frei empfangbaren allgemeinen Sender für die Vielfalt der Sportdisziplinen und -praktiken, den Frauensport und den Sport und die Gefahr, dass der starke Anstieg der Fernsehübertragungsrechte den Zugang zu frei empfangbaren Programmen erschwert.

Er formuliert mehrere Empfehlungen, um die Exposition und die Vielfalt der Disziplinen und Praktiken im Klartext zu stärken. Die Regierung befürwortet insbesondere die Empfehlungen des Berichts zur Modernisierung des Dekrets über die Ausstrahlung von Rundfunkprogrammen im Klartext von Ereignissen von großer Bedeutung.