Mit Andrée Putman verschwand eine sehr große Künstlerin, die sowohl Designer als auch elegante Innenarchitektin war, die es verstand, Standards mit außergewöhnlicher Kreativität zu überwinden. Sie war eine freie Frau, die es verstand, die Entwicklungen unserer Gesellschaft zu akzeptieren, indem sie enge Verbindungen zu Kunst, Mode, Design und Architektur schuf.  Zeitlosigkeit und Nüchternheit charakterisieren die Objekte, Möbel und Räume, die sie mit Talent entworfen hat, indem sie Materialien und Stile mit Anspruch mischen.

Sie hat ihr wunderbares Talent auf die ganze Palette der Gegenstände unseres Alltags gespielt. Sie wollte «schöne Dinge schaffen, die für alle zugänglich sind», damit sie das Leben verschönern und weicher machen, indem sie ein kleines verspieltes Ferment einführte: ein neues Design für den Auslauf einer Kaffeemaschine, das den Tropfen verhindert, eine Treppe als Halskette oder eine neue Schatulle für eine große Champagnermarke entworfen...

Überall, auf allen Maßstäben, auf Objekten, aber auch auf Räumen, sowohl für Privatpersonen als auch für öffentliche Gebäude, hat Andrée Putman seine feminine Note gesetzt und einen Stil eingeführt, eine Mischung aus Strenge und Sinnlichkeit, in der Luxus mit Schönheit, aber auch mit Wohlbefinden verbunden ist-sein und mit Verstand. «Ein Haus muss zuerst Verstand haben», sagte sie.

Seit ihren ersten Entwürfen für Prisunic hat sie es geliebt, mit Kontrasten zu jonglieren, soziale Konventionen zu überwinden, alle Arten von Wohnräumen zu schaffen oder neu zu erfinden, «Räume des Friedens» mit einem herrlichen Eklektizismus: Innenausstattung der Concorde, Design des ersten Boutique-Hotels in New York, Morgans, Ministerbüros, insbesondere das von Jack Lang , Design von Helena Rubinstein Corners und Behandlungskabinen in Geschäften... Noch im Jahr 2007 wurde ein Pharmaunternehmen in Basel und der Turm Andrée Putman in Hongkong gegründet, ein kühner Beweis für sein Talent und seine erstaunliche Kreativität.

Seine Tochter Olivia, die 2007 das «Studio Putman» übernahm, wird ihren Namen in der Welt leben lassen und weiterhin die Ausstrahlung Frankreichs und seiner Schöpfer fördern.