Rede von Frédéric Mitterrand, Minister für Kultur und Kommunikation, anlässlich der Zeremonie der Übergabe der Zeichen des Komtur im Orden der Künste und Geiste an MichelColardelle.

Lieber Michel Colardelle,
Sie werden mir verzeihen, um einen Umweg durch die Geschichte der Revolution zu beginnen
Die Europäische Union und die Vereinigten Staaten, die Vereinigten Staaten und die Vereinigten
Abt Gregor, dieser republikanische Bischof, Erbe der Aufklärung und Fürsprecher
die Sklaverei, haben die Idee einer
». Mir scheint, Ihr Werdegang und Ihre Karriere
Dieses Ehrgeiz und diese Vision sind wunderbar.
Denn bevor Sie ein kluger Museumsdirektor und ein großer Diener des Staates sind, werden Sie
in erster Linie ein Gelehrter und ein großer Forscher zu sein, in der Anerkennung
internationale. Historiker des Hochmittelalters, Archäologe, Spezialist
aus merowingischen Zeiten haben Sie viele Baustellen geleitet und geleitet
Ausgrabungen, darunter jene, die dem See von Paladru gewidmet sind - die eine Schauspielerin
in einer Doktorarbeit illustriert, die in der Geschichte des französischen
Die letzten Jahre - aber auch im See von Charavines in der Isère.
Ihre Anwesenheit in vielen wissenschaftlichen Gesellschaften, in vielen
Beratung, aber auch innerhalb der französischen Sektion der ICOMOS bezeugt
Diese ausgeprägte Vorliebe für Erinnerungswege und Kulturerbe
Archäologie, der Sie einen großen Teil Ihrer brillanten Karriere gewidmet haben
wissenschaftlich und akademisch.
Sie sind auch ein großer Diener des Staates, ein großer Diener der Republik,
durch Ihre zahlreichen Funktionen im Bereich der Museen, der
Historische Denkmäler und Kulturerbe auf höchstem Niveau
Als Leiter der französischen Museen haben Sie die Caisse nationale des
Historische Denkmäler und Sehenswürdigkeiten vor der Arbeit in der Direktion der Museen
aus Frankreich. Ihre wissenschaftlichen Qualitäten, Ihre Kenntnisse der Sammlungen, Ihre
Persönliches Engagement hat die Bewunderung Ihrer Mitarbeiter und aller
Diejenigen, die an Ihrer Seite gearbeitet haben. Im Jahr 1996 wurden Sie an die Spitze des
Museum der Volkskunst und Traditionen, diese Kreation der Volksfront si
wichtig für die Förderung der materiellen Kulturen und des kulturellen Erbes
ethnologisch.
Sie haben dann eine Politik der gründlichen Renovierung der Einrichtung eingeleitet,
Sie öffnen es für die Sozialwissenschaften und öffnen es für die Kulturen der Welt. Sie haben
die Wissenschafts- und Kulturpolitik dieses geschichtsträchtigen Ortes neu ausgerichtet
um ein modernisiertes Museum der Zivilisationen Frankreichs und Europas zu schaffen und
erneuert. Parallel, um die internationale Sichtbarkeit der Einrichtung besorgt,
Sie haben zwei internationale Wettbewerbe gestartet, für die zwei große Namen
Ausgewählt wurden unter anderem Rudy Ricciotti, Architekturpreisträger 2007.
Seit Oktober 2009 wurden Sie von meinem Ministerium mit einer
ständige Mission zur Aufwertung des kulturellen Reichtums
Übersee. Deshalb haben Sie in der
Kontinuität der überseeischen Staaten bei der Ausarbeitung des Plans
die ich heute in Französisch-Guayana präsentiere. Auch das sind Ihre Kompetenzen
Wissenschaft, Ihre Kenntnisse der Kulturverwaltung und
die Verhandlungsposition des Ministeriums für Kultur und
seine Ausstrahlung auf alle Gebiete der Republik.
Heute kann sich Französisch-Guayana über einen Regionaldirektor für
Kulturelle Angelegenheiten, die für die Dicke der Geschichte und die Kulturen sensibel sind
materiell und immateriell, gestützt auf seine unbestrittene Erfahrung am Kopf
große kulturelle Einrichtungen, aber auch von Ihrer Stärke getragen
Arbeit und Überzeugung haben mich heute
Treffen Sie sich hier in Cayenne, trotzen Sie den Unsicherheiten des Augenblicks und
Die Zwänge der städtischen Agenda!
Daher freue ich mich sehr, dass ich mich auf euch vorbereite
im Namen der Französischen Republik die Besoldungsgruppe von
Komtur für Kunst und Literatur.