Frau Staatssekretärin für Jugend und Vereinsleben, liebe Jeannette Bougrab, Herr Verwaltungsratspräsident der SACEM, lieber Laurent Petitgirard, Herr Vorstandsvorsitzender der SACEM, lieber Bernard Miyet, Lieber Ariel Wizman, Meine Damen und Herren,

Ich freue mich sehr, heute Abend mit Ihnen diesen Grand Prix de la
Sacem - Ihre großen Preise, die sich von allen anderen abheben
Auszeichnungen durch besondere Qualität, besonderen Charme, geboren aus der
Begegnung zwischen der Geschichte der Musik und der Geschichte einer riesigen Familie,
Die der Autoren, Komponisten und Verleger der Sacem.

In der Liste dieser Grand Prix, die Dichter des 20. Jahrhunderts - Jean
Tardieu, Pierre Seghers, Andrée Chédid - stehen neben den Klassikern
Tristan Murail, Michaël Levinas, Philippe Manoury und
Henri Dutilleux, Olivier Messiaen und viele andere; die Musiker von
Filme - Georges Van Parys, Maurice Jarre, Antoine Duhamel.- y
treffen die Jazzmusiker Michel Petrucciani, Stéphane Grappelli, Michel
Portal, ganz zu schweigen von den Musikverlagen Gérard Davoust, Francis
Dreyfus, Nicolas Galbert, Pierre Lemoine...

Die Seele dieser Auszeichnungen ist seit über 80 Jahren auch die Übertragung, die
Die Preisträger von gestern, Jacques Prévert, Serge Gainsbourg,
Claude Nougaro, Barbara und ihre proteinartigen Nachkommen, Benjamin
Biolay, Abd al Malik, Großer Kranker Körper, Angelique Kidjo, Gaëtan
Roussel...

Diese Grand Prix Sacem, eine Hommage an das französische Lied, ein
Hommage an die Schöpfer der Musik in all ihren Formen, sind auch
die Gelegenheit, Ihnen zu sagen, wie sehr ich bei der Verteidigung von
diejenigen, die erfinden, diejenigen, die komponieren, diejenigen, die wie Sie
das Risiko der Schöpfung eingehen.

Seien Sie versichert, daß der Minister für Kultur sich nicht mit
eine katastrophale Infragestellung der Grundlagen der privaten Vervielfältigung,
seit mehr als 25 Jahren Säule der Vergütung von Gründern, die
Zudem werden über 5'000 Kunstprojekte zum Leben erweckt
Jahr. Sie haben meine Reaktion zu diesem Thema gesehen; Sie können
Ich zähle auf mein unermüdliches Engagement, um den
Urheberrecht und Finanzierung der Schöpfung durch den Gesetzentwurf, dass
Ich werde mich in einigen Tagen im Parlament für die Vergütung einsetzen
zur privaten Kopie.

Seien Sie auch meiner Entschlossenheit versichert, das historische Projekt zu tragen
von Nationales Musikzentrum. Ich möchte, dass diese Institution
ist die Speerspitze einer ehrgeizigen Politik im Dienste der
Musikvielfalt, angepasst an das digitale Zeitalter, für alle
des Studiengangs, insbesondere Autoren, Komponisten, Musikverleger,
deren Schwierigkeiten und Schwächen wir kennen - insbesondere wenn
sind die ersten Schreib-, Kompositions- oder Aufnahmeprojekte.
Die von Didier Selles geleitete Vorahnungsmission arbeitet unermüdlich
Damit dieser große Ehrgeiz ab 2012 Wirklichkeit wird.

Zu all diesen und vielen anderen Themen wollte ich Ihnen heute Abend etwas sagen
meine Anerkennung für die gemeinsam mit der
Sacem und seine Führer im Dienst des Gemeinwohls im Dienst der
Musik, alle Musik», um einen bekannten Refrain zu wiederholen.

Es ist Zeit für Musik.
Ich bin Ihnen dankbar.