Hommage von Frédéric Mitterrand, Minister für Kultur und Kommunikation, an Jean-François Michel

Jean-François Michel hat uns am Samstag, 23. Juli 2011, im Alter von
69 Jahre.

Ein wahrer Gründer und Bauherr großer Baustellen im
Im Bereich Musik und Kultur spielte er oft eine Rolle
als Initiator und Vermittler zwischen Behörden und
Fachleute. So hat er zur Verbreitung der
französische Kulturproduktion im Ausland, sowohl auf europäischer Ebene
als auch zur Verteidigung einer gewissen kulturellen Vielfalt,
Er hatte eine klare, klare und starke Idee.

Dieser außergewöhnliche Mann wusste, wie man Verbindungen knüpft und fördert alles
während seines Lebens den Austausch zwischen den verschiedenen Arten von Akteuren,
kulturellen Sektoren und Gebieten.

Unter seinen wichtigsten Arbeiten kann man festhalten, daß er
1984, die Leitung des Fonds für das musikalische Schaffen, das
die gesamte Musikbranche, deren Aufgabe es ist, die
Verbreitung der darstellenden Kunst und Ausbildung der Künstler durch
Er hat junge Talente gefördert und war auch Mitgründer
der Siege der Musik im Jahr 1985,
Jahr die wichtigsten Künstler des vergangenen Jahres. Im Jahr 1993
das Exportbüro für französische Musik gegründet, ein unverzichtbares
Service des Musiksektors für die Karriereentwicklung
von französischen Künstlern auf internationaler Ebene, die auch heute noch
Im Jahr 1995 gründete er das
European music office, das europäische Einrichtungen zusammenbringt
repräsentative Vertreter der Musikindustrie, um den Austausch zu fördern
interkulturelle und berufliche Zusammenarbeit.

Seit 2007 war Jean-François Michel Direktor von Diversités,
Verband zur Förderung der geplanten Kreativindustrien
in einer Logik der Forschung und Entwicklung im Zeitalter des
durch die Förderung der Sichtbarkeit des französischen Schaffens
die internationale. Dieser Verein ist auf Initiative des französischen Workshops,
Plattform der Kreativwirtschaft.