Hommage von Frédéric Mitterrand, Minister für Kultur und Kommunikation, an Denise Gence

Mit Denis Gence verschwindet eine große Figur aus dem Haus Molière, wo sie
Er absolvierte den Großteil seiner langen Karriere.

Sie hatte diesen Klang der Stimme, die die Klassiker, die präzise Geste, die
samtiger Blick und dieses außergewöhnliche Geschenk für die Metamorphose, es zu ermöglichen
alle Verzeichnisse anzugehen und eine breite Palette von Rollen zu spielen. De Bélise
Gelehrte Frauen zu Marceline in Die Hochzeit von Figaro, von Frau Lepic
in Karottenhaar zu seinen unvergesslichen Interpretationen unter der Führung der meisten
große Regisseure wie Charles Dullin, Julien Bertheau oder Jean-
Pierre Vincent, sie hatte die Kunst, die dramatischsten Gegenden zu betreten
Sie war so anders.

Wenn nach 50 Jahren Karriere, 125 Rollen und Tausende von Aufführungen, Denise
Gence hatte beschlossen, die Comédie Française zu verlassen, es schien, um
und das Festival von Avignon, aus dem sie in den letzten Jahren geworden ist,
eine der wichtigsten Figuren.

Die Spieltiefe von Denise Gence erlaubte uns, anders zu sehen
die Welt und die anderen.