Der 1980 ins Leben gerufene Wettbewerb Albums des Jeunes Architects et des Paysagistes (AJAP) ist ein Werbeinstrument, das jungen Berufstätigen den Zugang zur Bestellung erleichtern soll. Es wird seit 2001 alle zwei Jahre vom Kulturministerium mit Unterstützung der Stadt der Architektur und des Kulturerbes und mit Unterstützung des Französischen Instituts organisiert.

Der Aufruf zur Einreichung von Bewerbungen für die AJAP-Sitzung 2018 richtet sich an junge Architekten und Landschaftsarchitekten unter 35 Jahren, die am 31. Dezember 2017 ohne Staatsangehörigkeitserfordernis in Frankreich als Designer tätig waren mindestens eine Teilnahme an einem laufenden oder durchgeführten Wettbewerb oder Projekt.

Der AJAP-Wettbewerb zeichnet Projekte und Arbeiten aus, die sich durch Innovationskraft und Engagement auszeichnen und neue Denkansätze zur Architektur und Landschaft von morgen eröffnen.

Die von einer Fachjury ausgewählten Preisträger werden zwei Jahre lang von einer Werbekampagne profitieren: Wanderausstellung in Frankreich und im Ausland, Veröffentlichung eines zweisprachigen Katalogs, Website, Organisation von Treffen in Frankreich und Europa mit der Öffentlichkeit und den Bauherren, Teilnahme an Fachmessen wie dem Internationalen Immobilienmarkt (MIPIM) in Cannes.

 

Anmeldeschluss online: Dienstag, 19. September 2017

Bewerbungsschluss: Dienstag, 31. Oktober 2017

Bekanntgabe der Ergebnisse: Ende März 2018

 

Informationen und Anmeldungen hier