Herr Professor Doktor,Sehr geehrter Rolf Budde, Sie heute zu ehren, bedeutet auch, das Andenken an Ihren Vater und Ihren Bruder zu grüßen, die ebenfalls ihr Leben der Verbreitung der Musik gewidmet haben, an der Spitze der Gruppe, der Sie vorstehen, und ist heute weltweit als eines der führenden Unternehmen des unabhängigen Musikverlags bekannt.

Euch heute zu ehren bedeutet auch, das Gedächtnis eures Vaters und eures Bruders zu grüßen, die auch ihr Leben der Verbreitung der Musik gewidmet haben, an der Spitze der Gruppe, der ihr vorstehen werdet, und ist heute weltweit als eines der führenden Unternehmen des unabhängigen Musikverlags bekannt.
Nach Ihrem Jurastudium an der Freien Universität Berlin schließen Sie sich 1983 der Firma Ihres Bruders Andreas an und konzentrieren sich auf die europäischen Aktivitäten des Hauses, in diesem Fall in Deutschland, in der Schweiz mit Flora Musikverlag und in Frankreich mit Budde Music France.
Aber gehen wir zurück. Die Geschichte des Budde Musikverlags ist die Geschichte einer Weltoffenheit, die unsere europäischen Nationen und ihre Unternehmer in den letzten sechzig Jahren erlebt haben. Zwei Jahre nach Kriegsende gründete Ihr Vater ein Haus, das sich auf den lokalen Markt und die deutsche Musik konzentrierte. Schon in den 1960er-Jahren eröffnete er den Katalog zu neuen Horizonten. Zur gleichen Zeit wie das Motown-Abenteuer ist Ihre Präsenz auf dem Pop- und R&B-Markt in den 1970er Jahren bereits sehr gesichert. Ihr Bruder Andreas, der 1975 die Nachfolge Ihres Vaters antrat, erweitert den Horizont des Familienunternehmens: Mit der Gründung von Budde Music und Budde Songs überquert Ihr Name unter anderem den Atlantik.
Der tiefe Weg von Barry White, dann Grandmaster Flash & The Furious Five, Pioniere des Hip-Hop, sind seit langem in Ihrem Katalog, neben der legendären Tina Turner oder Candi Staton, einer der größten Königinnen des Soul. Als Vertreter der größten Kataloge wie der von Warner und Dick James machen Sie sich so einen Namen, indem Sie sich mit den Erfolgen von Bob Dylan, dem Bluegrass der Eagles und ihres mythischen Hotels California oder von Leonard Cohen und Bob Marley verbinden, Aber auch europäische und internationale Stars wie die Beatles oder Elton John.
In den frühen 1980er Jahren wagt sich Ihr Haus in die Länder der phonographischen Produktion, mit dem bekannten Erfolg. Mit der Produktion von Marian Gold und ihrer Alphaville-Band ist es auch dem Budde Musikverlag zu verdanken, dass der Sound der 1980er Jahre sowohl europäisch als auch amerikanisch ist, als die deutsche New Wave den epischen Glitter und das Riff der Synthesizer zusammenbringt.
Ende der 1980er Jahre machte der Budde Musikverlag unter Ihrer Leitung mit dem Erwerb von Claude Pascal Verlag und Produktion einen Schritt nach Frankreich. Nicole Croisille, Frida Boccara, Véronique Jannot oder auch Céline Dion sind jetzt mit Ihrem Haus verbunden, das seit 2002 auch die italienischen Ausgaben Curci steuert. Eines Tages Ein Kind, Liebe oder Freundschaft, Telefon, Lied für Anna, Der indische Sommer von Joe Dassin, Worte von Dalida, Lass mich tanzen, aber auch der Libertango von Astor Piazzolla, so viele mythische Titel, die von Budde Music France vertreten werden.
Im Bereich der Musikindustrie erfordert der Beruf des Verlegers große Managementfähigkeiten, besonderes Augenmerk auf Teams, die Faser internationaler Partnerschaften, das Know-how der Platzierung von Titeln, die Offenheit für neue Künstler. All diese Talente, genau die, mit denen Sie aus diesem Mittelstand ein Aushängeschild gemacht haben, beneiden wir in Frankreich oft um eine internationale Spitzengruppe.
Diese Erfahrung möchten Sie auch weitergeben und unterrichten seit 2002 Medienmanagement an der Freien Universität Berlin, wo Sie Student waren. Ihr Engagement für die kulturelle Entwicklung geht über den Rahmen der Musik hinaus: Wir erinnern uns hier in Cannes noch an die Ausstellung über das Werk des deutschen impressionistischen Meisters Max Liebermann, Sie wurde auf Ihre Initiative anlässlich des 30-jährigen Bestehens des MIDEM organisiert. In Deutschland setzen Sie sich aktiv für die Entwicklung von Kulturerbestiftungen und Kulturtourismus im Land Sachsen-Anhalt ein, insbesondere in Wittenberg, der Stadt von Martin Luther. Für Ihren Einsatz erhalten Sie übrigens letztes Jahr das Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland.
Wir sind an der Reihe, einen der großen Kapitäne des Musikverlags zu begrüßen - Forever young, jung für immer, um den Titel Alphaville zu übernehmen.
Lieber Rolf Budde, im Namen der Französischen Republik überreiche ich Ihnen die Ritterinsignien im Orden der Künste und der Literatur.
Lieber Yves Riesel,
Sie sind ein Mann der Herausforderung: "Sie verkaufen, sagen Sie, was niemand vermarkten möchte "Hier erkennen wir Ihren Humor, Ihren Spott und Ihre Offenheit. Sie sind in der Plattenindustrie, was Asterix im Römischen Reich ist: ein " Solist, der große Ensembles herausfordert "! Sie wissen, welchen Preis ich für den Schutz von Urhebern, Schöpfern und die Förderung der kulturellen Vielfalt in der Politik zugunsten der Musikindustrie setze.
Was die Maßnahmen der öffentlichen Hand betrifft, so war 2010 meiner Meinung nach das Jahr der Grundlagen; ich möchte das Jahr 2011 zum Jahr der dauerhaften Verpflichtungen machen. Mit der Einführung des Hadopi, der Gründungsakte, durch die Umsetzung der Empfehlungen der Mission " Schöpfung und Internet " - in erster Linie die Musikkarte - durch die Mediation über die Verwaltung der Online-Musikrechte, Wir haben uns mit den Werkzeugen ausgestattet, die, wie ich glaube, sehr bald der gesamten Branche erlauben werden, "den Kopf aus dem Wasser zu holen " und hochwertige digitale Inhalte zu fördern. Ich kenne Ihr Engagement und Ihre unerschütterliche Entschlossenheit bei diesen Themen.
Als fleißiger Arbeiter sind Sie seit 1978 ein Profi in der Musikproduktion und im Vertrieb. Schon in jungen Jahren - als Teenager, konnten Sie fast ein Dutzend Konzerte pro Woche hören - wurde Ihre berufliche Tätigkeit vor allem mit den Repertoires des Kulturerbes gemacht: Klassik, Jazz, Weltmusik. Durch die bezahlte Plattform Qobuz.com, die Sie 2007 ins Leben gerufen haben, haben Sie Ihr Geschäft erweitert und bieten einen Katalog an, der alle Musikgenres umfasst, von aktueller Musik bis zu Musik aus Ozeanien, Über Bernard Herrmann und seine unvergesslichen Soundtracks für die Filme von Alfred Hitchcock. Vergleichendes Hören, Porträts, Interviews, Nachrichten: Es fehlt an nichts in dieser echten Enzyklopädie der Musik im 21. Jahrhundert.

Sie sind Anfang der 1980er Jahre zunächst Presse- und Radiojournalist bei Frequency Gaie - dieser Moment der Blüte für die damals freien " Radios ". Dann werden Sie Künstleragent, Konzertproduzent (1984/1987), Plattenhändler (1989/2005) und seit 2005 Plattenproduzent.

Ihr Sinn für Initiative und Unternehmungsgeist trägt entscheidend zum Aufstieg der klassischen Indie-Disc in der CD-Ära bei. Sie werden in Frankreich Partner der meisten großen internationalen Labels: Hyperion, Chandos, Naxos, Accent. Ab 1989 begleiteten Sie auch die Gründung vieler französischer klassischer Labels (Alpha, Opus 111, Alia Vox), mit dem Anspruch, das musikalische Erbe der größtmöglichen Anzahl zugänglich zu machen. Sie machen Naxos zu einem zentralen Akteur auf dem französischen Plattenmarkt, mit dem Ziel, Qualität und niedrige Preise in Einklang zu bringen. Durch Ihre Firma Abeille Musique sind Sie auch heute noch der exklusive Vertreter von Naxos für Frankreich, inzwischen der weltweit führende Distributor von unabhängigen klassischen Labels, CDs und Digital.

1997 gründeten Sie mit Abeille Musique Ihr eigenes Unternehmen; bald darauf kamen die meisten Labels hinzu, die Sie in Ihren früheren Funktionen unterstützt hatten. Abeille Musique verfügt heute über einen umfangreichen Katalog und hat eigene Labels entwickelt - Beejazz und Sisyphe. Sie sind in dieser Hinsicht ein Element der Stabilität und Sicherheit für unabhängige Produzenten auf dem französischen Markt.

Im Jahr 2000 kamen Sie zu Abeille Musique durch Alexandre Leforestier, der hier anwesend ist und dem ich ebenfalls meine Anerkennung aussprechen möchte, seitdem Co-Direktor des Unternehmens. Als Pionier und Vorreiter erstellen Sie Ihre Website abeillemusique.com und werden der erste französische Händler, der in das Netz investiert. Letzteres ist nicht nur ein Schaufenster; Sie verkaufen Platten über eine Politik über mehrere Kanäle, die es insbesondere ermöglicht, auf die Schwächung der traditionellen Vertriebskanäle zu reagieren.
Ab 2004, im Gegensatz zu vielen anderen Profis der Branche, investiert Abeille Musique in Online-Musik, indem sie ihren gesamten Katalog auf digital umstellt Mit der Überzeugung, dass Sie bekannt sind, Sie überzeugen Ihre ausländischen Partner, Ihnen den Vertrieb und das digitale Marketing in Frankreich anzuvertrauen.
Im Jahr 2005 sorgte Abeille Musique für Aufsehen im Bereich des CD-Verkaufs: das Mozart-Ensemble. Es ist interessant, daran zu erinnern, dass es ein Treffen im MIDEM ist, das Ihnen die Idee gibt. Diese rote, 30 Zentimeter lange und 14 Zentimeter hohe Box, die in Zusammenarbeit mit dem niederländischen Verlag Brilliant Classics entstanden ist, ist mit 170 CDs sehr reich und wird für 99 Euro verkauft. Dieser wunderschöne Wiener Holzscheit wird zum größten Hit in der Geschichte der Schallplatte in Frankreich und der Welt. Aber das Salzburger Genie reicht Ihnen nicht: Bach, Beethoven, Chopin, Haydn folgen, immer mit dem gleichen Ehrgeiz: möglichst vielen Menschen ein gemeinsames musikalisches Erbe zugänglich zu machen. Allein von diesen Integralen werden über 100 Millionen CDs auf dem französischen Markt verkauft.

Nach diesem Erfolg entscheiden Sie sich zusammen mit Alexandre Leforestier, den Großteil der Einnahmen in eine ehrgeizige digitale Politik zu investieren und die Online-Musikwebsite Qobuz.com zu erstellen, die allen Marktteilnehmern offen steht. Mit 100'000 Alben und 1'200'000 Titeln sind Sie einer der "Suchenden Köpfe" des digitalen Angebots, mit dem Ziel, Ihren Abonnenten einen qualitativ hochwertigen Service zu bieten.

Ihre Originalität wird weithin anerkannt, Ihre Expertise wird allgemein anerkannt, insbesondere in Bezug auf Metadaten und Dokumentation. Damit stellen Sie den weltweit größten digitalen Katalog in " echter CD-Qualität "zur Verfügung, aber auch in High-Definition über CD. Durch Ihre Tätigkeit als Kulturunternehmer begreift man, dass Sie das Internet zu einer Lösung und nicht zu einer Belastung "gemacht haben, wie Sie es gerne sagen. Jeder wird es verstanden haben, lieber Yves Riesel, Quantität wird nie im Gegensatz zur Qualität gelebt, zur großen Freude der Musikliebhaber. In Ihren Unternehmen und Projekten haben Sie stets die absolute Notwendigkeit der Achtung und Förderung der unabhängigen Produzenten, aber auch des Klangerbes verteidigt. Ich freue mich auch, heute einen Unternehmer zu ehren, der auf diese "gefährdeten Masters" achtet, die Teil Ihres Engagements sind.
Lieber Yves Riesel, im Namen der Französischen Republik überreiche ich Ihnen die Abzeichen des Ritters im Orden der Künste und der Literatur.
Lieber Christophe Maé,
Über 546'000 verkaufte Alben, eine Triumphtournee durch ganz Frankreich: Ja, Sie haben die Herzen der Franzosen berührt. Durch Ihre Authentizität sind Sie Teil ihrer vertrauten Landschaft und, lassen Sie mich das sagen, Sie haben es bemerkenswert verstanden, "Ihren Weg zu zeichnen " [Titel seines Albums von 2010]. Sie waren es, die 2010 die meisten Alben in Frankreich verkauften. Sie haben es in weniger als fünf Jahren geschafft, sich als einer der beliebtesten und vielversprechendsten jungen Künstler der heutigen Musikszene zu etablieren. Das Publikum mag Sie, die Französinnen und Franzosen lieben Sie und stellen Sie sehr hoch in ihren Herzen: was für eine Hingabe in so kurzer Zeit!
Es ist noch lange her, als Sie in der Nähe von Carpentras Stunden an der Mundharmonika verbrachten, von einem Leben als Künstler träumten und sich mit dem großartigen Mundharmoniker Jean-Jacques Milteau identifizierten, der mir die Ehre gab, den Start der Nationalen Feierlichkeiten 2011 zu begleiten, die ich vor ein paar Tagen gestartet habe.
Sie werden von Kindheit an von Ihrem Vater, einem Amateurmusiker, in die Soul- und afrikanischen Rhythmen, aber auch in den angelsächsischen Pop und die Klassiker des französischen Liedes eingeführt. Sie nehmen Unterricht in Violine, Schlagzeug, Akustikgitarre, Mundharmonika und Gesang. Stevie Wonder, Marvin Gaye, Bob Marley, Ben Harper und Tracy Chapman sind die Künstler, die Sie bewundern und von denen Sie - ich hoffe, Sie werden es uns zeigen - die Lieder auswendig kennen. Mit einer soliden musikalischen Ausbildung sind Sie entschlossen, sich einen Platz in der Musik zu machen. Im Alter von 18 Jahren treten Sie mit 200 Konzerten pro Jahr auf, und von Faden zu Faden sammeln Sie solide Bühnen- und Publikumserfahrung. Sie sind eingeladen, in den frühen Teilen der Tourneen von Stars wie Cher und Seal aufzutreten.
Dann kommt 2005: Es ist der Wendepunkt Ihrer jungen Karriere, die Begegnung der Vorsehung, die Ihr Leben zum Kippen bringt. Bei einem Konzert bemerkt der Produzent Dove Attia Sie und bietet Ihnen an, das Casting des Musicals Der Sonnenkönig zu bestehen. Sie werden angehalten, die Rolle des Herrn, Bruder von Ludwig XIV., einer skurrilen Figur zu spielen, die ihre Gemächer im Königspalast hatte, genau dort, wo heute mein Ministerium ist. Mit Titeln wie Es funktioniert und Vice und Versailles liefern Sie eine Interpretation, die den Verstand berührt. Nach drei Jahren großer Tournee durch Frankreich, Belgien und die Schweiz, die Anfang 2007 endet, sind Sie bereit für eine Solokarriere.
Ihr erstes Album, Mon Paradis, erschien im März 2007. Seine Farben mit vielfältigen Einflüssen, sowohl Soul, Reggae, Blues und Folk, spiegeln Ihre Inspirationsquellen wider und offenbaren auch Ihre ganz besondere, kraftvolle, vibrierende Stimme. Der erste Titel des Albums, On se attache, eroberte sofort das Publikum. Sie sagen selbst, "Alltagsgeschichten mit einfachen Worten" zu erzählen: Genau das berührt das Publikum. Egal, ob Sie Mama oder Belle Demoiselle singen, Sie sprechen über vergangene und gegenwärtige Liebe, und jeder von uns kann sich erkennen. Das Publikum - und die Damen, die es nicht verstecken müssen - sind von Ihrer Aufrichtigkeit und Ihrer kommunikativen Energie begeistert. Sie verkaufen mehr als eineinhalb Millionen Exemplare Ihres ersten Albums, Sie sammeln fast eine Million Zuschauer auf Ihrer Triumphtournee, wo Ihre Präsenz auf der Bühne und Ihr Temperament Wunder bewirken: Diese Zahlen sprechen für sich, es gibt ein " Phänomen Maé ". Sie erhalten zahlreiche Auszeichnungen: Im Jahr 2007 sind Sie die französische Offenbarung des Jahres bei den NRJ Music Awards; im Jahr 2008 wurden Sie bei den NRJ Music Awards zum französischen Künstler des Jahres gewählt, Und Ihr Song On the Goal wurde zum französischen Song des Jahres gewählt. Sie erhalten auch den Sieg der Musik des Künstlers " Offenbarung des Publikums ".
2009 präsentierten Sie Comme à la maison, Ihr erstes öffentlich aufgenommenes Akustikalbum. Intimer, zögern Sie nicht, Ihren Sohn Jules zärtlich anzusprechen. Auch hier ist der Erfolg wieder da. Bei den NRJ Music Awards 2009 wurden Sie zum männlichen Künstler des Jahres 2009 gewählt und der Song Belle Demoiselle wurde zum Song des Jahres gewählt. Johnny Hallyday - Bühnendenkmal und Ikone - lädt Sie ein, im Vorprogramm seiner Tournee im Sommer 2009 zu singen.
Ihr zweites Studioalbum, On trace la route, erschien im März 2010: Es ist eine Einladung zum Reisen und ein Wunsch. Wir finden die gleichen Rhythmen, die gleichen afrikanischen und karibischen Inspirationen, die gleichen Gitarren mit agilen Synkopen zu Liedern, die von Liebe und Hoffnung sprechen. Für dieses Album haben Sie sich mit Ihrem treuen Team umgeben: Volodia, Co-Direktor und Toningenieur, Bruno Dandrimont, Songwriter, Laurent Vernerey, virtuoser Bassist, ganz zu schweigen von Ihrem langjährigen Texter und Komplizen Lionel Florence. Ohne Ihre Welt zu verleugnen, ohne jemals Ihre provenzalischen Wurzeln zu vergessen, stellen Sie sich dort Themen unserer Zeit: die Dringlichkeit einer neuen ökologischen Situation in der Natur, den Liebesbruch, die Leidenschaft Afrikas, geteilt zwischen Brüchen und Hoffnungen. Von St. Louis bis Brasilien lieben Sie "bourlinguer " wie Blaise Cendrars, um sich zu finden und Ihre Inspiration zu schöpfen. Für dieses Album haben Sie bereits im November 2010 eine Diamantscheibe von Thierry Chassagne, dem CEO von Warner, erhalten.
Lieber Christophe Maé, Sie sind auch ein großzügiger und verantwortungsbewusster Bürger. Im Jahr 2010, durch das Lied Sorry, sind Sie mit dem Kollektiv verbunden " Hoffnung für Haiti "geschaffen, um der haitianischen Bevölkerung zu helfen, die vom schweren Erdbeben im Januar 2010 betroffen ist. Sie waren auch am Schreiben des neuen Albums von einer unserer großen Damen aus Song und Music Hall, Line Renaud, beteiligt. Ja, durch Ihre liebenswerte Persönlichkeit, durch Ihre Authentizität und Aufrichtigkeit haben Sie es verstanden, das Publikum zu berühren, mit dem Sie eine einzigartige Beziehung geschaffen haben: Wenn man Ihnen zuhört, hat man dieses seltsame Gefühl, "wie zu Hause zu sein"Als würden Sie das Herz und das Innere eines jeden berühren.
Daher, lieber Christophe [Maé], ist es mir eine große Freude, Ihnen im Namen der Französischen Republik die Insignien des Ritters im Orden der Künste und Geisteswissenschaften zu überreichen.