Sehr geehrter Herr Präsident des Festivals von La Rochelle, sehr geehrter QuentinRaspail,Sehr geehrter Herr Bürgermeister, sehr geehrter Maxime Bono,Sehr geehrter Herr Präsident des Centre national du cinéma et de l'imageanimée, sehr geehrter Eric Garandeau, cherRémy Pflimlin,Meine Damen und Herren,

Ich freue mich sehr, Sie bei dieser 13. Ausgabe des
Festival de la fiction TV de La Rochelle. In 13 Jahren, Quentin RASPAIL und
Seine Teams haben es verstanden, dieses Treffen zu einer Ausstellungsbühne zu machen, von
Treffen mit der Öffentlichkeit, aber auch ein Forum der Reflexion
die Organisation der Ateliers de la Fiction und
Die große Debatte, die gestern stattgefunden hat, möchte ich ihnen gratulieren
herzlich.

Es ist auch eine Gelegenheit für mich, Ihnen die Prioritäten meiner
Audiovisuelle Politik und Bestandsaufnahme der laufenden Arbeiten:
Wiederbelebung der Fiktion, Finanzierung der Schöpfung - insbesondere durch
Stärkung der Ressourcen und Ambitionen des öffentlich-rechtlichen audiovisuellen Sektors - rechtzeitig
wo die Bildschirme zusammenlaufen und wo die französische audiovisuelle Landschaft eine
Tiefgreifende Rekonfiguration, die Ihnen nicht entgangen ist.

Ich werde mir zu diesem Thema sehr einfache Überlegungen erlauben, um
Erinnern Sie sich an einige Fundamentaldaten. Jenseits der Annäherungen zwischen Ihnen und
Als Akteur ist mir die Vielfalt der Inhalte am wichtigsten
die Qualität der Werke und Programme, die wir den Franzosen anbieten
Wir sehen uns jeden Tag auf unseren Bildschirmen, ob verbunden oder nicht. Das Gesetz garantiert
Diese Vielfalt und unser Regulierungssystem ermöglichen es, das Wesentliche zu steuern
Ressourcen für originelle, patrimoniale und unabhängige Kreationen. Ich
wird selbstverständlich die Anleitung zur Annäherung aufmerksam verfolgen
zwischen der Canal+ Gruppe und der Bolloré Gruppe durch die zuständigen Behörden -
den Obersten Rat für audiovisuelle Medien und die Wettbewerbsbehörde - und
Diese Rahmenregelung wird natürlich
Marktgleichgewichte berücksichtigt werden, muss aber aus meiner Sicht
Qualität und Vielfalt der angebotenen Inhalte, ihre Finanzierung,
und ihre Fähigkeit, sich zu bewegen.

Diese Worte bringen mich also natürlich zurück zum Thema Fernsehfiktion.
Sie ist ein wichtiges Thema, wie ich hier bereits hervorgehoben habe
zwei Jahre. Fiktion ist ein wichtiger Bestandteil der Kanalidentität, aber
auch ein tiefer Identifikationsmechanismus für unsere Mitbürger. Wir haben
Sie müssen uns finden, erkennen, bewegt und angesprochen werden von
die Geschichten, die uns erzählt werden, und die der Treffpunkt zwischen
eine originelle Kreation, unsere individuellen Geschichten und Fragen
kollektiv und universell.

Fiktion steht im Grunde im Mittelpunkt der Vielfalt
kulturell.

Seine wirtschaftliche Bedeutung ist auch für die Branche von entscheidender Bedeutung
Wir sprechen von fast 680 Mio. EUR im audiovisuellen Bereich
Investitionen in die Produktion im Jahr 2010 von mehr als 260
Produktion und ein Viertel der Programmierung der kostenlosen Kanäle.

Aus all diesen Gründen kann ich nur besorgt sein, mit Ihnen,
die Positionierung unserer nationalen Fiktion gegenüber ausländischen Fiktionen und
Insbesondere die amerikanische Fiktion. Letztere mit ihrer
die Fähigkeit, beträchtliche Mittel zu mobilisieren,
Die Zahlen sind auffällig: nein
nur der Anteil der amerikanischen Fiktion an der gesamten Fiktion
Die Zahl der ausgestrahlten Filme liegt jetzt bei fast 50%, die der französischen Fiktion bei 35%,
aber die Jenseits-Atlantik-Fiktion erreichte 2010 65 der 100 besten
Alle Zielgruppen, verglichen mit nur 7 für Fiktion
Frankreich. Diese Situation ist nicht ohne Risiken, während die Entwicklung der
Die Art der Verbreitung ermöglicht eine immer direktere Beziehung zwischen den
Rechteinhaber und der Zuschauer.

Ich denke dabei natürlich an das Smart-TV, das
die Fähigkeit der amerikanischen Studios stärken, ihre Produkte direkt anzubieten
Inhalte für Verbraucher über Online-Plattformen ohne
über nationale Kanäle gehen. Diese Gefahr der Auflösung sollte
die Ketten dazu zu bringen, die Produktion von Inhalten stark zu bevorzugen
Identitäten anstelle des Kaufs ausländischer Fiktionen. Wählen Sie außerdem die
In diesem Sinne ist es wichtig, daß die
Hyper-Choice-Welt, die Smart-TV-Welt.

Ich vertraue auf die Fähigkeit der verschiedenen Akteure unserer Fiktion
Wie der Grosskonzern gezeigt hat, hat sich die
Debatte» gestern im Rahmen des Festivals organisiert, die Probleme sind schon gut
identifiziert und viele Möglichkeiten sind offen. Einige sind
die Schaffung von Zellen für die Schaffung von
Serien», die den Sendern angeboten werden. Auf anderen, wie
Verbesserung der Beziehungen zwischen Urheber, Produzent und Rundfunkanstalt,
Konkrete Fortschritte wurden bereits registriert, mit der Unterzeichnung im Juli
der Entwicklungscharta, für die France Télévisions
eine Vorreiterrolle gespielt hat, die ich begrüßen möchte.

Die traditionellen Schuljahreskonferenzen, die von den
TV-Sender auf ihren Programmrastern zeigen so, dass
Besondere Aufmerksamkeit wurde einigen Formaten wie Fiktion geschenkt
täglich. Aktuelles Phänomen, die «neuen Kanäle» von TNT
Neu eigene Fiction-Projekte bestellen. Auch wenn
Produktionsinvestitionen im Vergleich zu den
Diese Kanäle nehmen an einem neuen
Kreation. Sie sind in einem neu einheitlichen und erneuerten Rahmen
von Produktionsverpflichtungen.

Die im vergangenen Jahr verabschiedeten Dekrete «Produktion» ermöglichten
Entwicklung der Regeln für den Beitrag zur Finanzierung der
Anteil aller Anbieter audiovisueller Dienste: die
DVB-T-, Kabel-, Satelliten- und ADSL-Kanäle sowie
Audiovisuelle Mediendienste auf Abruf (MDE).

Über diese langwierige Reform der Anleihen hinaus habe ich
Pierre Chevalier, Sylvie Pialat und Franck Philippon
die Wiederbelebung der französischen Fiktion und insbesondere die Mittel für eine bessere
Finanzierung der Schreib- und Entwicklungsphasen.

Die mit dieser Mission eröffneten Baustellen schreiten schrittweise voran.

Die Charta für die Entwicklung der Fiktion, unterzeichnet zwischen den
Erzeugerorganisationen, Urheber- und Fernsehorganisationen in Frankreich und
Ich habe soeben die Politik der öffentlichen Fraktion in diesem Bereich angesprochen, und zwar:
möchte jedem seiner Unterzeichner gratulieren und andere ermutigen,
Die Charta ist ein wichtiger Akt für den
die Erneuerung der Fiktion und zur Herbeiführung des Mitnahmeeffekts, den der
Die Kommission kann in diesem Bereich ein Beispiel geben.
Die Rittermission bot auch Wege zur Renovierung
Unterstützungsmaßnahmen des Nationalen Film- und Bildzentrums
Die Teams von Eric Garandeau, der heute Morgen bei uns ist,
Die Kommission wird bei der Durchführung dieser Programme eine wichtige Konzertierungsarbeit durchführen.

Diese Arbeit hat mit der Reform des
Innovation, um künstlerische Risikobereitschaft und Unterstützung zu fördern
den Urhebern und Produzenten vor der Produktion
Diese Hilfen, einschließlich der Stufen «Konzept» und «Umschreibung»
eine feinere Steuerung der Unterstützungen, über die insbesondere die
autoren.

Ich weiß, dass der Weg, den andere noch vor sich haben
laufende Projekte, sei es Entwicklungsförderung mit
die Öffnung der Vorschüsse oder die Reform der Beihilfen für
Produktion von Fiktion in ihrer Vielfalt: sogenannte «Low-Cost»-Serie,
internationale Koproduktionen, wiederkehrende Serien. Ich appelliere an die
Verantwortung eines jeden für die Teilnahme an dieser Konzertierung und Befugnis,
bis Ende dieses Jahres abgeschlossen sein.

Aber über den NQR hinaus, die Wiederbelebung der Fiktion und ihre Finanzierung,
geht auch viel durch den TV-Service. Ich
Ich möchte mit diesen wenigen Punkten abschließen, denn mir scheint, daß in der
die Art und Weise, in der die Ressourcen
von France Télévisions und d'Arte France wurden verstärkt
stark in Bezug auf die Schöpfung und die Profis, die Sie sind. Ich habe
persönlich dafür gesorgt, dass die neuen Ziel- und
Das Angebot an öffentlich-rechtlichen
Ressourcen, um diese Ziele zu erreichen.

Im Falle von France Télévisions wurde der Entwurf des Zielvertrags und
Mittel 2011-2015, zu denen das Parlament derzeit konsultiert wird
und die wir noch vor Ende des Jahres unterzeichnen wollen,
Innovationsmotor für die öffentliche Gruppe - dass sie
Innovation in Formaten, Schrift oder Verbreitungsformen.
Er erneuert das finanzielle Engagement des Unternehmens zugunsten der
Produktion von Werken des Kulturerbes. So soll France Télévisions
investiert jährlich mindestens 420 Mio. € in die audiovisuelle Produktion
Vermögen ab 2012. Kombiniert mit Gruppenverpflichtungen
nach Umsatzentwicklung berechnet, handelt es sich um eine
Im Vergleich zu den im Jahr 2011 geplanten 391 Mio. EUR
der aktuelle Vertrag.

In Bezug auf Arte France, wie Sie wissen, die Kette
seit einigen Jahren eine Erosion seiner Zuschauerzahlen erfährt.
Der neue Vertrag über Ziele und Mittel von Arte wird Folgendes unterstützen
Wir setzen uns für den Ehrgeiz ein, die Kette neu zu beleben und unser Engagement für
Das einzigartige TV-Modell Arte wird somit 2012 von einer
Öffentliche Mittel in Höhe von 270 Mio. EUR, was einer außerordentlichen Erhöhung um
Bericht an 2011.

Das Arte-Modell bleibt in einer Krise aktuell
die die europäische Solidarität auf die Probe stellt und
Sein Ehrgeiz, er soll ein breiteres Publikum ansprechen können. Der Staat unterstützt
Deshalb mit Engagement dieses Relaunch-Programm von ARTE. Das neue COM
2012-2016, das derzeit fertiggestellt wird, sieht für diesen Zeitraum eine
Jährliche durchschnittliche Erhöhung der öffentlichen Mittel um 3,8%.

Das Hauptziel von Arte ist klar: das Publikum zurückzugewinnen, ohne es zu verleugnen
die Merkmale, die seine Einzigartigkeit ausmachen, eine kulturelle Kette zu sein
Die Qualität der Programme ist europäisch, kreativ und anspruchsvoll.
Ein vollständig erneuertes Programmraster, das stark
Die Europäische Kommission wird im Laufe des Jahres
Platz ab 2012 regelmässig mit Programmen
Hochwertige Events. Das KOM-Projekt 2012-2016 von Arte
bestätigt im Übrigen die Verpflichtungen des Senders in der Fiktion
Der Anteil von Arte France an der
Produktion europäischer audiovisueller Werke, andererseits in
unter Bekräftigung des Engagements der Kette bei der Entwicklung der drei Typen
Fiktionen (Einheiten, Serien und Miniserien).

Zwei starke Ziele des COM-Projekts 2012-2016 verdienen es, hier zu sein
unterstrichen.

Erstens wird eine besondere Innovationsanstrengung für die
Speziell für das Internet entwickelte Programme. Wie Sie wissen, ist Arte
Pionier in der Produktion von «Web-Fiction» und «Web-Serie». De
neue Arten von Programmen werden erprobt, die von der
Konzeption Antenne und Internet. Bei einigen dieser Programme wird das Publikum
kann am kreativen Prozess teilnehmen, indem er seine Ideen oder sogar seine
eigene audiovisuelle Kreationen.

Zweitens wird Arte die Entstehung neuer Schriften fördern
audiovisuelle, originelle Ideen und mutige Werke. Dafür ist sie
sich auf die Entwicklungsabkommen stützen, die
Horizont 2016, 4% des Produktionsbudgets. Parallel dazu Arte France
weiterhin Originalwerke in Kurzfilmen unterstützen und
in Dokumentarfilmen.

Diese strategischen Achsen, mit denen Arte seine
Die Mitgliedstaaten können jedoch die übrigen Verpflichtungen der
Kette für Fiktion, nämlich:
- Stärkung der internationalen Koproduktion,
insbesondere französisch-deutsch;
- Verbreitung ausgewählter europäischer Serien
die besten und kreativsten;
- Suche nach Qualitätsreihen aus Ländern, deren
in Frankreich wenig bekannt sind;
- Oder die Unterstützung früherer Werke.

Ich habe also volles Vertrauen in die Fähigkeit von Arte, wieder zu gewinnen
ihr Publikum, während sie weiterhin ihre Rolle bei der Unterstützung der TV-Fiktion spielt und
die Erneuerung des Geschlechts durch Innovation, Originalität und
die kulturellen Ambitionen, die die Einzigartigkeit dieses deutsch-französischen Senders ausmachen.

Sie werden verstehen, mein Engagement ist voll und ganz, um die
Herausforderungen, denen die französische Fiktion heute gegenübersteht. In einem
Das Europäische Parlament hat die
PAF, mein Ziel ist es, einen Rahmen für Meinungsäußerung und
stabilisierte, geförderte Entwicklung für alle
Ich hoffe, dass wir diese Herausforderungen gemeinsam angehen können und
Gemeinsam über die Fernsehfiktion von morgen nachdenken - eine reiche Fiktion
Originalität, Unabhängigkeit, ständige Erneuerung.

Ich bin Ihnen dankbar.