Sehr geehrte Juroren des Raymond-Devos-Preises, Herr Generaldelegierter für die französische Sprache und die französischen Sprachen, meine Damen und Herren, liebe Freunde, lieber Vincent Roca,

Wir haben gerade die Woche 2011 der französischen Sprache gestartet und
Der zweite Programmteil ist für mich eine große Freude,
zu einer Übung übergehen, die sowohl anders als auch sehr komplementär ist, nämlich die
Verleihung des Grand Prix Raymond-Devos: Von den Zehn Wörtern geht es zu denen von
Vincent Roca.

In der Tat, lieber Vincent Roca, Ihr Leben, das sind die Worte, Lawinen von
Wörter, eine Verzauberung von Wortkaskaden, die genannt werden und
antworten, fragen und verwirren. Und bei Ihnen Worte - das ist
Ich glaube, Sie sagen es - es kommt immer etwas Gutes heraus.

Für Sie begann alles mit einem Paradoxon, wenn die Zufälle des Lebens
In Bregenz, der schönen Hauptstadt des
Österreichischer Vorarlberg, an den teils nebligen Ufern des
Constance, was Sie, ich zitiere, prädestiniert hat, ein Spezialist zu werden
weltweit anerkannter deutscher Rheumatismus - ich betone nebenbei
die Absicht unserer österreichischen und deutschen Freunde, die ich in keiner Weise unterstütze
die Verantwortung des Wortschatzes. Sie sind in die Länder eingetreten
Französischsprachige, um die Kurse des Konservatoriums für Kunst zu besuchen
Drama von Lyon und eine Karriere als Mathematiklehrer,
Beruf, den Sie nacheinander in Frankreich ausgeübt haben,
Afrika als Ko-Operator - nicht zu verwechseln, Sie haben es eines Tages
erinnert, mit «Assistenzarzt». Ich sehe in dieser anfänglichen Ausrichtung
Sie beweisen, dass Sie in der Lage sind und
zu lesen und zu zählen. Aber zum Schluss, wenn Sie auf diesem Weg geblieben wären,
gewiß nützlich und ehrenhaft, die Welt hätte nie von Ihren Talenten profitiert, und
Ihr hättet dem sehr schönen und sehr nützlichen Beruf der Nutzlosen nicht beigetreten
Der Job ist es, uns zum Lachen zu bringen.

Obwohl, um es genauer zu betrachten, Mathematik und Humor
sind nicht so gegensätzlich, dass man uns glauben machen will.
des Gelehrten Cosinus, der stundenlang seine Gleichungen für
Triumphierend zum Ergebnis kommen, dass x gleich null ist. Und im Bereich
aus dem Absurden, schwer, nicht über die Männer eines anderen Professors zu sprechen
Lewis Caroll, Mathematiker: Genau wie Sie
unsinnig, diese schwindelerregende Dekonstruktion der Realität, von der man zu Recht sagt,
Es ist falsch, dass sie eine britische Besonderheit ist und Sie leben
Sie, die Sie es so gut verstanden haben, sich an unsere
Die Europäische Gemeinschaft und ihre
Malices» - bis auf Ihren Anrufbeantworter, wo Sie anrufen, an
Der Mann, der Sie anruft, damit der Piepton sich erfüllt.

Also, Unsinn oder vielleicht Surrealismus? Denn es ist auch in dieser
Tradition, die Sie anmelden können: ein Spiel mit Wörtern, die nicht
nur seine eigene, verrückte Logik, die aber auch die Mängel aufdeckt
der Realität, die Scheinheiligkeit einer Welt, die es ernst meint,
organisiert, ordentlich - und Sie zerstören durch Ihre Worte, Ihre
Delirium sehr Worte, Ihre Geröll von Wörtern und Ströme von Phrasen, um zu beenden
Durch das Verstreuen in kleine Stücke, wie ein Puzzle - um hier Michel Audiard zu zitieren,
ein weiterer großer Spieler aus der Klasse. Und damit melden Sie sich in der
gerader Faden unseres riesigen Raymond Devos, mit dem Sie
Teilen Sie eine wunderbare Absurdität und das Genie des Jonglierens mit der Sprache.

Sie wurden also ziemlich schnell Künstler, Schauspieler, Komiker, sogar Humorist,
weil Sie nicht mit der Rückseite des Löffels gehen, um für
Im Winter Ihre Zeitgenossen, vorzugsweise wenn sie die Mächtigen dieser
Welt. Aber in Wirklichkeit ist es meistens sehr zärtlich
dass Sie das Lob einiger nutzloser (und anderer Berühmtheiten) gebürstet haben,
um den Titel eines Ihrer Bücher zu übernehmen und so etwas wie
illegale Werbung, aber, glauben Sie mir, absolut bewundernswert und
selbstlos.

Lassen Sie uns über Ihre Bücher sprechen. Neben Ihren Shows, die wir
Ihre Kolumnen vom Narren des Königs, einschließlich der Papiere
Gesprächig und ganz Roca, wenn nicht gar nichts! , und man muss das Vergnügen sagen, mit dem man
Entdecken Sie das Geschriebene: Es ist ein ebenso starkes Vergnügen, Ihre Texte zu lesen,
Linie für Linie geniessen, sich die Finger lecken
Syntaktische und verbale Gastronomie, die man dann für sich selbst genießen kann
Ganz allein und ganz glücklich.

Über diese Chroniken, lieber Vincent Roca, lässt sich nichts daran ändern
Ihr Verdienst, daran zu erinnern, dass der Narr des Königs, für den Sie sie haben
Dank France Inter hat Ihnen Ihr
Die Fangemeinde hat sich auf das ganze Land ausgedehnt, Ihre Berühmtheit ist
Der Minister für Kultur und Kommunikation
Ich kann mich nur darüber freuen, dass der öffentliche Dienst
und natürlich symmetrisch, nur dank Ihnen und
Ihre Komplizen, versammelt unter der wohlwollenden Leitung unseres Lieben
Stéphane Bern, der öffentliche Dienst kann Sendungen anbieten, die die
Qualität bei der Unterhaltung, gewürzt mit dem Hauch von Unverschämtheit
Gib alles, was du brauchst.

Ich kann Sie nur ermutigen, weiterzumachen, lieber Vincent Roca, zu uns
verzaubern mit Phrasen saugen und Sprache jonglieren. Weiter
lange Zeit der Öffentlichkeit zu bringen, wie einer Ihrer letzten
Shows, Eine Stunde Spaß in Ihrer Nähe! Und was mich betrifft, für
zum Abschluss, denn Schnell, nichts drängt! , ich verurteile Sie des Chefs
Worte und Wortgebrauch und folglich verurteilt Sie zu empfangen
hier, umgeben von Ihren Freunden und Komplizen, der Grand Prix Raymond-Devos de la
Französisch 2011, Mühe, die ich Ihnen durch die
Das Robert, das historische Wörterbuch der Sprache
Die Europäische Union hat sich verpflichtet, die Menschenrechte zu achten.