Lieber Richard Fox,

In den Mythologien rund um Hollywood gibt es den Glitter der Stars von
Filmindustrie, die Vereinbarungen zwischen den Agenten, diese Schöpfer des Schattens
Die Drehbuchautoren, das Oscar-Ritual... Und es gibt natürlich die Majors. Diese
Olympia-Giganten, die den globalen Kinomarkt beherrschen, sind
die selten mit der Förderung von Pluralismus und
Das Bild ist im Dienste einer amerikanischen Hegemonie von
das Entertainment, gegenüber dem einige Widerstandskämpfer des globalen Dorfes
Die Europäische Union und die Vereinigten Staaten haben die Aufgabe, die Menschenrechte zu wahren.

Sie sind jedoch der lebende Beweis dafür, dass diese binären Gegensätze
bereits gut datiert, da an der Spitze der internationalen
Sie sind der weltweit führende Distributor, dessen Vizepräsident Sie sind
beispielhaft für die Förderung der
kulturelle Vielfalt.

Casablanca, Der Hafen der Angst, heute Clints Filme
Eastwood... Die mit dem «WB»-Siegel gekennzeichneten Meisterwerke sind
unzählige. In der Geschichte des Weltfilms entfaltet die Warner die
Seit über 8 Jahrzehnten Logo-Zauber. Ich persönlich
Natürlich hängt er sehr an dem außergewöhnlichen Katalog eines
Filme, die die Welt zum Träumen gebracht haben und deren Inspirationskraft
Schöpfer aller Sprachen und Schulen.

Ein Haus, mit dem Sie seit Ihren professionellen Anfängen verbunden sind
wenn nach dem Studium der Linguistik und Mathematik an der Universität
von New York, schließen Sie sich der Gruppe als Praktikant in Australien und im
Japan. Nach einer eindrucksvollen Reise
1992 zu Ihrer derzeitigen Position als Executive Vice President für
die internationale Aktion der Warner.

Seitdem haben Sie das Sprichwort «global denken, lokal handeln» zu Ihrem eigenen gemacht
unter Berücksichtigung des Potenzials nationaler Besonderheiten für die Strategie
Unter dem Banner der Vielfalt verbirgt sich in Ihrer Gruppe eine
Wert und Rentabilitätsreserven für Vertrieb, Produktion und
Die Koproduktion. Sprachenvielfalt als Erstes: indem Sie
Als Befürworter des «V.O. » möchten Sie der Öffentlichkeit möglichst nahe sein
die Sie anstreben, während Sie sich gleichzeitig für einen Pluralismus einsetzen, der
am besten im Gesamtmarkt angenommen. Vielfalt auch der Produktionen
Wenn Sie auch Risiken eingehen: Ich denke
Beispiel an Luca Lucini mit seinem Drei Meter unter dem Himmel, der kam
zu den italienischen Regisseuren, die Sie begleiten möchten,
an der Seite von Sergio Rubini, Carlo Verdone oder Michele Placido -
Italien war Ihnen übrigens dankbar, indem es Ihnen
Kommandeur des Verdienstordens. Im Warner-Katalog haben Sie
Die besten Talente aus der ganzen Welt, von Hongkong aus
Beispiel, mit Johnny To und Wai Ka-Fai für Turn Left! Turn Right! in
2003 an Pedro Almodovar für Habla con ella und La mala educación.
Richard Fox ist auch ein sehr großer französischer Filmliebhaber. Les
Die verschiedensten Regisseure konnten auf Ihre Unterstützung zählen, von Claude
Lelouch an Roman Polanski, Cédric Klapisch, Merzak Allouache, Alain
Berbérian, Frédéric Forestier oder auch Thomas Langmann. Auch hier
Sie haben auf die Vielfalt der Genres gesetzt, auch zwischen Filmen
verschiedene als Musée haut, musée bas de Jean-Michel Ribes, Les Bronzés
3 von Patrice Leconte oder Coco Channel und La Fille de Monaco
von Anne Fontaine. Mit Ihren Teams geht es jedes Mal um Arbeit
von Goldsuchern, die mit der Messung der
Internationale Erfolge bei nationalen Produktionen. Im Falle von Un
Langer Sonntag der Verlobung von Jean-Pierre Jeunet, Sie haben es so getestet
den Film in Deutschland, Spanien und Italien, um zu sehen, ob die Transplantation
die in größerem Umfang zu erwarten sind.

Dabei stützt sich die Warner auf das hervorragende Netzwerk ihrer Büros
von Land, das Sie eingerichtet haben, deren erste waren
genau Frankreich und Deutschland, die von Spanien aus beteiligt sind,
Italien, Japan und Brasilien. Nationale Produktionen - nur die
Fachleute des globalen Marktes bestehen darauf, «lokal» zu nennen
einen wachsenden Marktanteil darstellen, in dem Sie
hatte das Gespür für eine strategische Chance für Ihre Gruppe. Die
Der Beruf hat dieses Talent in Ihnen voll erkannt
vor einigen Wochen in Las Vegas die CinemaCon
Passepartout award für diejenigen, die wie Sie in der Lage sind
Entwicklung von Strategien auf dem internationalen Filmmarkt
exemplarisch.

Das französische Kino freut sich besonders über
der wichtigsten Partner, für die ein marktorientierter Ansatz auf der
Das Streben nach Wirtschaftlichkeit steht nicht im Widerspruch zur
Förderung der kulturellen Vielfalt. Vielfalt ist mit Ihnen ein Wert
in jeder Hinsicht, daher Ihr Engagement an der
Filmstiftung, gegründet durch die Filmfestspiele von Cannes im Jahr 1998, deren Ziele
Förderung und Erneuerung des Filmschaffens im
Die Welt steht ganz im Einklang mit Ihnen. Als Kulturminister
und Kommunikation, wie ich weiß, eine Bedeutung
Diese Konvergenz zwischen zwei Ansätzen, die häufig
durch Leichtigkeit gegenüberstehen, und doch die Brücken finden können
zur Erreichung eines gemeinsamen Ziels erforderlich: Erhaltung und
Förderung des Pluralismus des Filmschaffens.

Aus all diesen Gründen freue ich mich im Namen der
Französische Republik, Ihnen die Offiziersmarken in Ordnung zu bringen
der Kunst und der Literatur.