Rede von Frédéric Mitterrand, Minister für Kultur und Kommunikation, anlässlich der Verleihung von Ritterabzeichen im Orden der Künste und der Literatur an Anne-Françoise Jumeau, Véronique Nora-Milin und Aline Vidal, Ritter im Nationalen Verdienstorden bei Jacqueline Ada und Gaëlle Lauriot-Prévost, und Ritter im Orden der Ehrenlegion bei MichèleArmand genannt Mimi Barthélémy, Jacqueline Dulgens und Véronique,im Rahmen des Internationalen Frauentages.

Diese acht Frauen, die François Ozon in saurem und quietschendem Ton filmt,
gehört nur ihm, vielleicht sind Sie es, die sich heute versammelt haben
anlässlich dieser Ehrung der Frauen, die die Kultur schaffen und ehren,
in all seiner Vielfalt. Als Echo auf diese wissenschaftliche Komposition bilden Sie
Sie alle sind heute ein Bündel von Talenten, vielfältig, vielseitig, vielseitig
wesentliche Talente in jedem Ihrer Berufe, von der Architektur bis zur Kunst
lyrisch, vom Kino zur Literatur, ohne das Lied zu vergessen, diesen Ausdruck
der Populärkultur, die in den Frauenkämpfen und in
die Konstruktion des Bildes der Frau heute.

Liebe Jacqueline Dulac,
Wenn Sie mir gestatten, möchte ich mit einem Zitat beginnen, das Ihre
Meister, der dich dem Lied offenbart hat und mit dem du ein Lied teilst
Verzweifelte Liebe, ein Wunder für das Leben, das man den Namen nannte
«singend verrückt», Charles Trenet: «Blau, blau, unsere Kindheit war ein
Himmel: das merkt man heute viel zu spät». Ich beuge mich mit
eine zarte Sehnsucht nach der Musik der Sechziger, die meine
Sensibilität, und erinnere mich, was ich vor allem an Ihren
Lieder: die subtile Verbindung von Anmut und Einfachheit, Tiefe und Tiefe
Süße, Bilder von Epinal und Poesie.

Sehr jung entdecken Sie mit Charles Trenet Ihre Berufung zu
Sängerin. Sie müssen jedoch auf die Sorge Ihrer Eltern reagieren
und Sie entscheiden sich für Malkurse und Zeichenkurse, die
Schließlich werden Sie aufgeben, um Ihre Stimme zu arbeiten und sich die
Hinter den Kulissen der Pariser Kabaretts. Mit Entschlossenheit
1962 erhalten Sie Engagements in den Kabaretts der Rive
links wie Das Goldene Pferd, die Leiter von Jacob, wo noch Der Keller
der Bolée, ein Ort, der von Baudelaire und den Schriftstellern des
«fantastisch».

1963 markiert den Beginn einer triumphierenden Karriere mit der Veröffentlichung Ihrer
Erster «super 45 Runden» bei Barclay Ich glaube an dich, Jahr, in dem du
Teilen Sie die Bobino-Szene mit dem Dichter Georges Brassens, auf der
Sie werden regelmäßig auftreten, sobald der Erfolg sitzt, und gehen
mit einer anderen Ikone aus den Sechzigern gedreht, genauso strahlend wie Sie,
Françoise Hardy. Der Herbst 1965 war ein Sprungbrett in Ihrer Karriere,
Dank der Sendung The Palmares of the Songs,
von Guy Lux und Anne-Marie Peysson präsentiert, was Sie auf die
Bobino-Szene im Vorprogramm von Charles Trenet. Eddy
Marnay kommt, um Ihnen ihr Lied Les de Warschau vorzuschlagen, mit dem
Sie gewinnen die Rose d'Or von Antibes am 27. Juni 1966 vor Michel
Delpech und Michel Polnareff, unter anderem.

Nach diesem Erfolg werden Michèle Senlis und die verstorbene Claude Delécluse
Wir verdanken unter anderem die Liebhaber von Verona, Es ist schön, das Leben oder
Glück interpretiert von Jean Ferrat, kommen, um Ihnen ein Opus zu präsentieren, das
war Ihr Titel-Flaggschiff, Wenn wir glücklich sind, und das Ihnen erlaubt hat,
Ihr erstes Album 33 Runden Versus Tag, 1968 vom
Grosser Preis der Akademie Charles Cros. Von dieser glücklichen Zusammenarbeit
Wahre Juwelen wie Venedig im Schnee, die Pferde
Die Morgendämmerung ist nicht nur ein Schrei.

Dann kommt ein besonders merkwürdiger und traumatischer Unfall
Ihr Leben. 27. Juni 1969, drei Jahre Tag für Tag nach der Rose d'Or
von Antibes, während einer Gala in der Bretagne, stimmen Sie zu, alleine einzutreten
in einem Käfig mit vier Löwen, um Sie in ihrem
Anwesenheit, in der Hoffnung, sehr großzügig, dem von den
Zirkusse. Löwen greifen Sie an, und Sie verdanken Ihr Leben nur Ihrem
Impresario kam Ihnen zu Hilfe. Es folgt eine lange und schmerzhafte
Zeit des Krankenhausaufenthalts, eine Prüfung von Mut und Demut, die stärkt
Ihre Liebe zum Leben.

Sobald Sie sich erholt haben, machen Sie wieder Ihre internationalen Touren,
und veröffentlichen viele Alben mit aussagekräftigen Titeln: Es ist wunderbar
Leben, Mosaik oder Bedürfnisse anderer.

Sie haben mit den größten Künstlern Ihrer Generation gearbeitet, ich
denkt an Jean Ferrat, Francis Lai, Dominique Pankratoff, Michel Bernard,
Eddy Mitchell schreibt 1981 S.O.S Amitiés, um nur einige zu nennen
einige.

Liebe Jacqueline Dulac, Ihre Leidenschaft für das Leben, Ihre vibrierende Stimme und
Ihre Sensibilität macht Sie zu einer großen Dame des französischen Liedes.

Im Namen des Präsidenten der Republik und aufgrund der Befugnisse, die wir
werden verliehen, wir machen Sie zum Ritter im Orden der Legion
ehrenhalber.

Frau Michèle Armand, liebe Mimi Barthélémy,
Wenn ich an Sie und Ihre Geschichte denke, muss ich
Der Geist dieses Satzes von Victor Segalen in Die Unmenschlichen:
schlechtes Zeichen, wenn die Worte sich den Menschen verweigern, die die Götter haben
Sie sind Hüter der Worte». Sie sind meiner Meinung nach eine
Hüterin der Erinnerungen der Karibik, eine wiedergefundene Stimme der Phantasie
und der Mythologie von Haiti. Sie haben überall den Atem der
Sie, denen der Wunsch nach Anpassung an die Metropole
buchstäblich die Stimme gekostet. Ihre Arbeit an der Geschichte gesungen Tradition
Haiti hat der französischsprachigen Kultur eine neue Art von Märchen hinterlassen
musikalisch. Stimme und Identität sind für Sie verbunden, weshalb
als Studentin in Paris Ihre Sehnsucht nach einer Französin wie die
andere, erstickt im Vergessen Ihre ursprüngliche Kultur, den Verlust der Identität,
Die totale Entfremdung, wie Sie sagen, ließ Sie die Höhen in der
stimme.

Nach einer Kindheit in Port-au-Prince setzen Sie Ihr Studium fort
an der Universität Paris X, wo Sie eine
Bachelor und dann ein Master in spanischen Buchstaben. Neugierig auf andere
Zivilisationen, Sie widerstehen nicht dem Ruf des Meeres und gehen
Republik Honduras. Hier treffen Sie auf die
Schwarze Karibik, die Garifunas. Dieses Treffen war von großer Bedeutung
Sie hat es Ihnen ermöglicht, Ihre
eigene Kultur, die Karibik mit dem Unterbewusstsein ihrer Vorfahren zu verbinden
Afrikaner. Sie arbeiten mit den Garifunas an einer Show,
Loubavagu oder Das andere entfernte Ufer, an dem sie sich ihre
Vergessene Geschichte nach ihrer Deportation im 18. Jahrhundert. Sie kehren zurück
dann in Frankreich, angereichert mit einem «Spiegelexperiment» und Ihnen
Schreiben Sie eine Dissertation über die Aufwertung von Minderheiten durch das Theater.

Es war ein Treffen, das ihr im Bündnis organisiert habt
Französisch aus Rabat, um den Sänger Jo Archer auf Tournee im
Marokko, wo Ihr erster Ehemann als Kulturattaché tätig war,
Dank der Neugier der Marokkaner singen Sie
Sie werden nach Ihrer Identität und Ihrem Vermögen gefragt
Kulturell. Sie haben Ihre Stimmen/innen gefunden. Sie beginnen mit
Sie schöpfen aus der haitianischen mündlichen Tradition und weben mit Ihren beiden
Sprachen, Französisch und Kreolisch, Märchen zu vermitteln und
den kulturellen Reichtum der Karibik zu spenden.

Seit Ende der 80er Jahre erzählen Sie Geschichten,
Sie haben Ihnen als Kind erzählt, oder die, die von den
Ethnologen der Karibik, allein oder mit Musikern in Zentren
Kultur, Bibliotheken, Privatwohnungen, Schulen, Schulen
Gefängnisse und Krankenhäuser. Ihre Shows spiegeln zwei Hauptachsen wider: die
Begegnung in theatralischer Form des Bühnenschreibens und des Sprechens,
eine persönliche Geschichte und eine kollektive Geschichte wie
bezeugen Die Ebenholzkokarde, Soldaten-Kastanien, Der letzte Brief von
Admiral, der 1992 den Arletty-Preis für die Universalität der Sprache erhielt
Französisch oder Kieselspiele. Und in einem zweiten Schritt, eine Arbeit
über die gesungene Tradition des Märchens mit dem magischen Orangenbaum, der Königin der
Fische, denen das 3. Festival der Schauspieler von Evry den Goldenen Becker in
1989, aber immer noch Tendez Love Sing oder Butterfly Travel.

Ihre Firma Ti Moun Fou - Name, der ursprünglich der Spitzname war
Sie hatte Ihnen geholfen, weil Sie ganz anders waren als die Kinder in Ihrer Umgebung
soziale - Kontakte mit der kreolischen
Künstler wie Serge Tamas, Amos Coulanges oder Elodie Barthélémy,
Ihre Tochter, Malerin und plastische Künstlerin, mit der Sie die
Gestische-Duo-Szene in Ihrem Stück Ein sehr schöner Tod.

Jenseits der Epen der Erinnerung, der Geschichten des gegenwärtigen Elends, Sie
Betrachten Sie die Geschichte als eine der lebhaftesten Ausdrucksformen der
haitianische Kultur als Mittel für die Völker der Karibik
ihre Gründungsmythen neu zu fassen und als eine Neugründung des Wortes
populär in seinen phantasievollen und patrimonialen Dimensionen.

Nach dem schrecklichen Erdbeben in Haiti haben Sie sich stark gemacht
Sie helfen Ihren Mitbürgern. In Ihrer Show Ma
Nach dem 12. Januar gibt es hier Berichte, die aus der
Die Karibik, die von Wiedergeburt, von Überschreitungen, vom guten Gebrauch der
Sprache, aber auch Liebe zur Natur.
Liebe Mimi Barthélémy, ich freue mich besonders,
Hommage an Ihre Arbeit, die ein Modell der Großzügigkeit und ein Aufruf an
der Zauber der Welt. Ich möchte alle grüßen, die an Ihrer Seite
zur Existenz von Minderheitensprachen in der Frankophonie beigetragen haben,
und die Erinnerung an Ihren zweiten Mann, Guillermo Cardet, der
wertvolle Unterstützung bei der Suche. Heute bin ich bewegt,
Tag der Feier aller Frauen, nicht nur die Enkelin des
Haitianischer Präsident Louis Borno, die Tochter des Feuers Dr. Maurice Armand, Offizier von
die Ehrenlegion, aber auch und vor allem in Ihrer Person die
Muse der haitianischen Kultur.

Liebe Mimi Barthélémy, im Namen des Präsidenten der Republik und kraft
Die Macht, die uns gegeben ist, machen wir Sie Ritter in
der Orden der Ehrenlegion.

Liebe Véronique Gens,
Sie werden mir erlauben, respektlos zu sein, ich, dessen Leben durchquert wurde
von der Oper, die so sehr danach strebt, aus diesem Augenblick der Gnade einen Ort zu machen
für möglichst viele zugänglich. Denn was ist Oper? Wenn man will
Der provokativen Ironie von Georges Bernard Shaw folgen: eine Oper,
Es ist eine Geschichte, in der ein Bariton alles tut, um einen Tenor davon abzuhalten,
Sex mit einer Sopranistin».

Ihr werdet es verstanden haben, es ist für mich eine große Freude und eine große Freude
Es ist mir eine Ehre, Sie in den Salons des Ministeriums für Kultur und
Kommunikation. Ich freue mich sehr, eine
von den bedeutendsten französischen Persönlichkeiten der lyrischen Szene
Künstler, der es verstanden hat, mit Präzision, Modernität und Tiefe zu verkörpern, zu enthüllen
die Intimität der bekanntesten Rollen des lyrischen Repertoires, aber auch
Anerkennung der Qualität Ihrer Interpretationen, die an der Förderung von
barocke Musik.

Ihre Karriere stand schon immer im Zeichen von Begegnungen und
Grund. Ihre Geschichte ist auch die des Vorbeifahrens im
Rampen einer Chorsängerin, die sich gerne verkleidet. Sie aus Orleans
Singen Sie im Alter von 3 Jahren mit Ihrer älteren Schwester im Chor
Dann im Unterricht am Conservatoire d'Orléans, einem Ihrer
Lehrer bringt Sie zu William Christie, Bill wie Sie
Nennen Sie ihn, Pionier bei der Wiederentdeckung der Barockmusik, die
ab 1985 überträgt Ihnen eine Rolle im Chor von Atys de Lully mit
Hervé Nique; neben Ihnen spielte Marc Minkowski Fagott und
Christophe Rousset war in der Continuo. Zuversicht, dass Sie
gewährt den Anführer, Sie müssen nach und nach Rollen interpretieren
Wichtigste Phébée in Castor und Pollux de Rameau oder in The
Purcell Fairy Queen und werden auf Tournee genommen
internationale Florierende Kunst.

Nach etwa zehn Jahren im barocken Repertoire
erkennen Sie, dass Ihre Stimme etwas mehr Amplitude brauchte, dann ist es
dass Sie die von Jean-Claude vorgeschlagenen mozartischen Rollen annehmen
Malgoire: Cherub, um zu beginnen und dann die Gräfin, immer
in der Hochzeit von Figaro, Fiordiligi in Cosi fan tutte oder Vitellia, Ihre
Lieblingsrolle, in der Clemence von Titus. Ihr Triumph in der Rolle von
Donna Elvira in Don Giovanni, abwechselnd berauschende Carmen und Adjani
Rache der mörderischen Sommer, bevor sie für Zerline die meisten finden
berührende Akzente schützender Zärtlichkeit, wie der
Journalist Eric Dahan, unter der Leitung von Claudio Abbado und in einer
Regie von Peter Brook. Sie haben die Natürlichkeit gefunden
in einem Charakter, so dass es richtig klingt, markiert einen entscheidenden Wendepunkt
in Ihrer Karriere und führt Sie auf die größten Bühnen
auf den Brettern des Concertgebouw in Amsterdam, der
Scala, Queen Elizabeth Hall, Philarmonic Berlin.

Ein Ausbruch in der lyrischen Welt ist aufgetreten und trägt den Namen
Véronique Gens. Sie bereisen die Welt mit High-End-Orchestern
Autorität und verzaubern Sie Dirigenten, die wir nicht mehr präsentieren,
Ich denke an Myung-Whun Chung, Jean-Claude Casadesus, Marc
Minkowski, Daniel Harding oder Sir Neville Marriner. Sängerin und
Tragödie, Sie widmen auch Ihr Talent mit der Truppe von
Christophe Rousset sowohl die bekanntesten Melodien als auch die
Die Tragödien der französischen Oper wurden der breiten Öffentlichkeit am meisten unbekannt
Lully an die Berlioz.

Ich vergesse nicht die lange Liste der Alben, die Sie aufnehmen und deren
Viele wurden mit internationalen Preisen ausgezeichnet, aber ich
kann nicht alle zitieren, also würde ich die Melodien von Mozart, die Kantaten
von Händel und den französischen Melodien. Ihr Repertoire ist gleich groß
Ihre Stimme und Ihre Bewunderung, Sie sind übrigens zur Künstlerin gewählt
Lyrik des Jahres 1999 zu den Siegen der Musik. Ich weiß, dass Sie
Träumen Sie davon, einige Rollen zu singen: Desdemona, Verdi, Poppea
Monteverdi und der Marschall von Strauss wünsche ich Ihnen aufrichtig
dies zu erreichen.

Liebe Véronique Gens, ich erkenne in Ihnen eine große Künstlerin,
leidenschaftlich und vorsichtig, nachdenklich und rigoros, fein und tief und ich halte
Ihrem Stil eine warme Hommage zu geben, in Nuancen und
Reliefs, die sich durch eine außergewöhnliche Empfindlichkeit auszeichnen.
Im Namen des Präsidenten der Republik und aufgrund der Befugnisse, die wir
werden verliehen, wir machen Sie zum Ritter im Orden der Legion
ehrenhalber.

Liebe Jacqueline Ada,
Ein Film ist nicht nur eine Geschichte, die das Kino verkauft, sondern auch
eine Kultur, ein Land, eine andere Art von Konsum». Dieses Zitat von
Bertrand Tavernier illustriert besonders die Aktion, die Sie am
CNC seit 1991. Gleichzeitig wird die Rolle des Kinos in der
Verbreitung der fremden Kulturen, eine Mission, die Sie ständig haben
Sie entwickeln und tragen so effektiv dazu bei.

Geboren in Algerien, in Blida, sind Sie gezwungen, Ihr Heimatland zu verlassen,
1962: Nach einem kurzen Aufenthalt in Paris
Sie wohnen in Avignon, wo Sie Ihre Schulzeit verbringen. Sie erhalten von der
Im Anschluß an eine DEA für Soziologie an der Universität Montpellier, die sich mit den
Ihre vielfältigen Wurzeln, sowohl arabisch, jüdisch und
und Ihre Erfahrung mit der Einwanderung von Kindheit an
Natürlich die Wahl Ihres Forschungsthemas. Sehr schnell
zeigen Sie den Wunsch, an den Kulturen des anderen zu arbeiten, und insbesondere
über die Begegnung dieser Kulturen.

Nach einem vielversprechenden beruflichen Start im Zentrum
Als Universitätsstudent von Avignon entscheiden Sie sich, nach Marokko zu ziehen, mit
Ihr Mann und Ihre Tochter, eine Art, «nach Hause» zurückzukehren, sagen Sie.
Sie unterrichten dort acht Jahre lang Soziologie, bevor Sie
1984 in Frankreich und dem Eintritt in das Kultusministerium im Dienst des
Personal. Ab 1991 werden Sie aber als Beauftragter für
Mission für den Fonds Sud, im Dienst der Außenbeziehungen,
Direktion für europäische und internationale Angelegenheiten. Gegründet 1981
Fonds Sud cinema hat die Besonderheit, interministeriell zu sein. Es wird kofinanziert
und wird gemeinsam vom Ministerium für Kultur und Kommunikation
Ministerium für auswärtige und europäische Angelegenheiten. Im Jahr 2007 sind Sie
zur Leiterin der Abteilung Zusammenarbeit in der Direktion Wirtschaft ernannt
europäischen und internationalen.

Dieser entscheidende Schritt bietet Ihnen die Möglichkeit, Kulturen zu fördern
Sie sind damit beauftragt, die
Verwirklichung der Ziele des Fonds, insbesondere durch Förderung
Ausdruck der kulturellen Vielfalt durch Unterstützung der
Kinematographie. Diese große Aufgabe wurde mutig und
Hartnäckigkeit durch Ihr unermüdliches Engagement. Für mich
unter dem Vorsitz des Ausschusses für
Fonds Sud, konnte ich das Ausmaß der zu leistenden Arbeit und die Notwendigkeit
eine beträchtliche persönliche Investition.

Dank des Fonds Sud konnten Sie das künstlerische Schaffen und die
Begegnung zwischen französischen und ausländischen Filmprofis. Le
Fonds Sud zeigte viele Talente in einer Zusammenarbeit
mit Frankreich fest und notwendig und trägt zur Stärkung des
Dialog zwischen Ländern und Kulturen. Jean-Claude erinnert daran
Brialy in Der Bach der Affen, Das Kino hat diese Tugend zu füllen
Ihre Neugier, durch alle Arten von Begegnungen, die verwandeln können
dein Leben».

Unter den Werken, die Sie unterstützt haben, waren viele
Von der Kritik gelobt und von vielen Festivals ausgezeichnet
unter anderem Le Destin und Alexandrie immer wieder von Youssef zitieren
Chahine, Die Bewohner des Reisfeldes von Rithy Panh, Land und Asche von Atiq
Rahimi, Göttliches Eingreifen von Elia Suleiman, Caramel von Nadine Labaki, oder
noch Central do Brasil von Walter Salles. Die Goldene Palme des letzten
Filmfestspiele von Cannes, Onkel Boonmee, der sich an sein Leben erinnert
Apichatpong Weerasethakul, geboren und mitgenommen
die öffentliche Akzeptanz durch die Unterstützung des Südfonds durch Ihre Arbeit.

Sie wollten auch die Entwicklung von Partnerschaften fördern
und Maßnahmen zur Stärkung der Zusammenarbeit zwischen den Fachkreisen
Durch die Förderung von Kreativität, Vielfalt und Zirkulation von
Das Europäische Parlament und der
Kultur, als Raum des Freihandels gelebt, Begegnungen,
die geographische Gebiete durchqueren.

Liebe Jacqueline Ada, im Namen des Präsidenten der Republik
Wir werden Ritter im Nationalen Verdienstorden.

Liebe Gaëlle Lauriot-Prevost,
Ihre berufliche Laufbahn entfaltet sich brillant, von mehr als
20 Jahre alt, eng verbunden mit Dominique Perrault. Er ist
Es ist unmöglich, sich nicht mit dieser besonderen Identität zu verbinden, die
Das Europäische Parlament und der Rat
Gestalten und teilen Sie mit ihm die Freuden und Zweifel des Handwerks
als künstlerische Leiterin ihrer Agentur. Diese Marke
Perrault» ist auch Ihre, da sie das Ergebnis einer Reflexion ist, die Sie
Seit vielen Jahren gemeinsam pflegen und weiterentwickeln.

Ihr Engagement an seiner Seite hat seinen Ursprung in der Ausbildung, die Sie
Besuchen Sie die Camondo-Schule, die seit über sechzig Jahren eine Schlüsselrolle spielt
Jahre, für die Entwicklung der Berufe Innenarchitektur und Design
die sie in der Institution Dekorative Künste vorbereitet. Am Ende
In den 1980er Jahren war der Wunsch, Innenarchitekt zu werden, nichts Besonderes
die Legitimität der Disziplin, die doch zu den Künsten gehört, deutlich wird
Dekorativ und Architektur, war spät, zeigt Mut und Mut
Leidenschaft, die Sie bereits animierte.

Bereits 1989, ein Jahr nach Ihrem Abschluss, werden Sie
Engagieren Sie sich mit Dominique Perrault, um ihn nicht mehr zu verlassen. Sie
Begleiten Sie ihn bei der Gestaltung prestigeträchtiger Projekte, die
Bekanntmachung der rationalistischen Anforderung, elegante Einfachheit und Originalität
Konzept seiner Architektur: die Bibliothèque nationale de France,
Vorzeigeprojekt für die Agentur, die im
Pariser Himmel; das Velodrom und das Olympische Schwimmbad Berlin; der Berliner Hof
Europäische Justiz; Olympisches Tenniszentrum Madrid oder
Die Ewha Women’s University in Seoul wurde mehrfach ausgezeichnet.

Die Inneneinrichtungen, die Sie entstehen lassen, laden zu dieser
Introspektive im Inneren des Gebäudes, das nicht immer in den
Aussen zeigen sie die Absichten des Architekten in ihrer
intime Dimension, seine Bereitschaft, im Nützlichen schön zu sein, sein Denken
Architektur im Alltag der Menschen, die es bewohnen. Als
Künstlerischer Leiter, Sie sind das Schlüsselelement für die Qualität des Projekts
Architektur der Agentur, deren Anforderungen ebenso technisch sind
Am Ende der Kompetenzkette sind es
Sie tragen die Verantwortung für Aussehen und Konsistenz
final.

Als Designer wissen Sie, wie man Rationales mit Poetisches verbindet,
Funktionalität mit Komfort verbinden, Räume und Räume miteinander verbinden
Sie haben es zum Beispiel großartig geschafft,
durch die luftige und goldene Privatsphäre des Europäischen Gerichtshofs. Es ist
in diesen «Details», die nichts Unbedeutendes sind, die sich auch im
Gesicht des fertigen Gebäudes, seine Identität und die gesamte Persönlichkeit seiner
architektonisch.

Aber Ihr Blick geht über den Bereich des Designs und der Architektur hinaus
Zum Beispiel die Verwendung von Metallnetzen
Ihre Projekte im Bereich Design, wie der Stuhl
Lemma veröffentlicht von Sawaya und Moroni im Jahr 2009 oder der Stricksessel im Jahr 2008
Bei Poltrona Frau bestätigen Sie Ihre präzise Strickforschung. Ab
Bau der Nationalbibliothek Frankreichs - wo Sie arbeiten
zusammen mit einem Mann, dem ich das Glück habe, an meiner Seite zu zählen,
Generaldirektor des Kulturerbes, Philippe Bélaval - Sie entscheiden
30‘000 Quadratmeter silberne Fäden, die die
Wände, Böden und Decken. Oft aus einem industriellen Produkt
Als kalt und steif betrachtet, findet das Metallnetz mit Ihnen eine
Neue Funktion: Sie wird zu einer eigenständigen Struktur, entmaterialisiert die
Volumen, schafft Zwischenräume, spielt mit Licht, denkt nach
Das Konzept der Trennung oder Abschottung. Gold oder Silber, es ist
Garnitur, Drapierung oder Schmuck. Heute zählen wir die neuen nicht mehr
Gebäude, die von Ihrer Arbeit inspiriert sind.

Liebe Gaëlle Lauriot-Prevost, Sie segeln mit Leichtigkeit
Verwirrend vom Detail zu den großen Strukturen. Es schien mir von
Im vergangenen August bei der Einweihung des Pavillons
Französisch der Architektur Biennale von Venedig, wo Sie
wunderschön inszeniert, mit Dominique Perrault, die schwierige
Probleme der Metropole des 21. Jahrhunderts durch eine
bemerkenswerte Szenografie.

Was Sie erreicht haben, liebe Gaëlle Lauriot-Prevost, ist
die Kombination aus Strenge und Kühnheit, Geometrie und Finesse sowie
Inspirationen für zukünftige Umbauten geben, sehe ich eine
große Chance für die französische Architektur, vor allem in der Zeit des Großen
Paris. Die Rolle meines Ministeriums bei diesem Projekt besteht, wie Sie wissen, darin,
die architektonische Qualität seiner Realisierung und die Intelligenz des
Landschaft» ist sowohl ein Grundsatz als auch ein Handlungsleitfaden.

Liebe Gaëlle Lauriot-Prevost, im Namen des Präsidenten der Republik
Wir machen euch zum Ritter im Verdienstorden.

Liebe Anne-Françoise Zwilling,
Erst vor wenigen Wochen empfing ich hier David Trottin, einen
Gründungsmitglieder von «Peripheres», einem Verband bestehend aus
Architekten, die ihre Fähigkeiten und ihre Begeisterung für
Entwicklung einer Architektur mit neuen Methoden.

Heute begrüße ich Sie mit so viel Freude.
Architektur «Peripherien», bestehend aus drei Binomen,
hat Sie mit einem Geist des Teilens, der Komplizenschaft und vor allem mit einer
wichtige theoretische Reflexion über die Architektur. Der Glaube an die Vorteile von
Die Gegenseitigkeit hat euch auch dazu gebracht, das Kollektiv zu fördern und zu integrieren
«French Touch». Architektur nach «French Touch» geht vor
ein gemeinsames Abenteuer, ein gemeinsamer Wunsch, Gebäude zu produzieren
Im Alltag verankert, ein «Optimismus», ein Begriff, aus dem Sie
Das Motto, das so charakteristisch für den Erfindungsreichtum, die Exzellenz der
französische Schöpfung.

In der Agentur, liebe Anne-Françoise Jumeau, erwähnen Sie
«Kreative Spiele» Ich erinnere mich, wie Max Jacob sagte: «Kunst
ist ein Spiel. Schade für den, der es zur Pflicht macht! » Diese Spiele haben alles
Auch als Kader ein aktives «Gedankenlabor», weil Sie die
«Wirrwarr» Unter den Leistungen des Kollektivs erinnere ich mich
zunächst «Café Musiques» von Savigny, alle in Würfeln und Farben;
vom regionalen Musikzentrum in Nancy, dem «Autre Canal»,
Ein anderer Würfel, ausgenommen, gekennzeichnet durch seinen leuchtend roten Giebel; es ist schließlich der
Fall Musikkomplex Vereine Banlieues Bleues in Pantin. Vos
wurden ausgezeichnet, insbesondere mit der besonderen Erwähnung von
Silberner Winkel 2006 für den Bau des Atriums des Campus
Jussieu, bewundernswertes «architektonisches Origami», wie Sie es beschrieben haben.

Liebe Anne-Françoise Jumeau, Ihr Beitrag zur Sichtbarkeit und zur
Erfolg von «Geräte» hindert Sie nicht daran, Ihre
Diplom der Architekturschule Paris-Villemin seit
1987 haben Sie sich schnell durch mehrere Auszeichnungen ausgezeichnet
Im Jahr 1996 fügen Sie Ihrem Bogen ein Seil mit einem Zertifikat
Landschaftsstudien der Landschaftsschule Versailles, Übersetzung von
Ihre ständige Sorge um den Dialog zwischen den Disziplinen.

Sie sind immer sensibel für die Formen und Verwendungen kultureller Einrichtungen
Sie sind der Ursprung der Häutung des Café Charbon en Nouveau Casino, im
Bezirk Oberkampf, der sich zu einem bekannten Konzertsaal für
Ästhetik, Akustik und Programmierung. Überzeugt durch
Innendekorationen mit zeitgenössischem Design, aber auch
aus dem 19. Jahrhundert realisieren Sie auch, immer mit Louis
Paillard, das «Delaville Café», atypische Café-Restaurant-Disco auf den
Große Pariser Boulevards. Noch origineller, Sie haben die
Am Quais François Mauriac befindet sich ein erstaunlicher schwimmender Musikkomplex, der
«Jonx», mit einem Konzertsaal und Tonstudios.
Allein oder mit «Peripheriegeräten» haben Sie nicht gezögert
neue Gemeinschaftswohnungen, wie die der ZAC (Zone
Konzertierter Ausbau) Cardinet, rue Frémicourt oder rue Rebière in Paris.
Im Rahmen des Projekts wurde ein großartiges
Rebière» auf Anregung des Staatlichen Planungs- und
Bau von Paris, bei dem Sie eine Rolle als Architekt gespielt haben
Koordinator. Ihre Wohnkompetenz ist anerkannt:
Hohe Umweltqualität in der Wohnsiedlung bestehend aus Häusern
Individuelle, erfinden, innovieren, experimentieren.

Sie haben immer darauf geachtet, die städtischen, sozialen und
Kultur, manchmal auf der Suche nach einer neuen Identität oder Orten des Ausdrucks
Ich bin immer noch davon überzeugt, dass die erste
Qualität einer Konstruktion ist es, sich harmonisch und relevant einzufügen
in ihrem ökologischen Rahmen.

Liebe Anne-Françoise Jumeau, weil Sie diese
originelle, intelligente und hoffnungsvolle Architektur für morgen
Name der Französischen Republik, wir machen Sie Ritter im Orden
der Kunst und der Literatur.

Liebe Véronique Nora-Milin,
Kleines Mädchen des Künstlers Eugène Carrière, Sie sind eine Frau von
Das Leben war geprägt von Kunst. Journalist, Sie sind auch Produzentin und
Regisseurin von audiovisuellen Zeitschriften und Dokumentationen. Car, Kind der
Fernsehen, eingetaucht in die «Gesellschaft des Spektakels», die Bild-Bewegung
fasziniert Sie.

Sie beginnen Ihre Karriere in den 70er Jahren als Verlag
Texterin und Designerin. Zwei Jahre später werden Sie
Leiter des Pressedienstes des Verlags Jean-Jacques Pauvert,
des Verlags Calmann-Lévy, Sie kleine Tochter des befreundeten Malers von Verlaine,
von Mallarmé, aber auch von Anatole France.

Aber im Radio und im Fernsehen haben diese Medien
Gesellschaft der glorreichen Dreißig, die Sie bestimmt haben. Sie tun dann
Teil jener Pioniere, die die Codes der Massenmedien erfinden. En
Sie sind mit Louis Dandrel an der Lancierung der neuen
Im Jahr 1976 wurden Sie Mitglied der Redaktion von
Paris-Ile de France auf FR3 - allgemeine Informationen und Kultur - vor
Pflege der Rubrik «Kultur» in den nationalen Zeitungen: Abend
3 und 19/20. Dort üben Sie Ihre Talente acht Jahre lang aus und legen
Ihre Liebe zur Kunst im Dienste einer Pädagogik für den Größten
Anzahl; Sie zeigen, dass Publikum und Qualität sein können
Wir haben uns geeinigt.

Sie arbeiten mit Pierre Grimblat zusammen. Sie werden Produzentin und
Regisseurin des Kulturmagazins «Plastic»,
von 1990 bis 1991 auf Antenne 2 ausgestrahlt.

Wenn dieses Magazin beendet wird, entscheiden Sie sich, den Dienst zu verlassen
Das Ziel ist es, eine unabhängige Autorin und Regisseurin zu werden.

Sie produzieren viele Dokumentarfilme für die Sender von
TV, wo der Geschmack für Reisen und ferne Länder koexistieren mit Ihrem
Starker Geschmack für Malerei und Kunst. Von Vietnam bis Senegal, von der
Burma, Indien, Tibet, Sie reisen durch die Welt
Suche nach dem Index, der die verwandelnde Landschaft,
Persönlichkeit, die begeistert und fasziniert. Sie arbeiten mit National
Geographic, Sie werden mehrmals in einem Festival ausgewählt
Prestigeträchtige wie das Internationale Festival für audiovisuelle Programme
von Biarritz arbeiten Sie mit dem Magazin «Reportagen» auf TF1 zusammen,
aber auch mit Canal Plus und den öffentlichen Medien, die Ihr Auge schätzen
und Ihre Kunst des Geschichtenerzählens. Sie vergessen nicht die bildende Kunst und
Dokumentarfilme über Marina Picasso über den Schriftsteller
Raymond Roussel über den Maler Balthus. Sie wissen, wie man die Menschlichkeit von
der Künstler gleichzeitig mit der entstehenden Schöpfung und
So haben Sie dazu beigetragen, unsere Blicke auf die Welt zu erziehen
Kunst in das «seltsame Dachfenster» zu bringen, um sie zu übertragen,
mit immer neuen Anforderungen.

Sie haben auch eine beträchtliche Arbeit unternommen - die Sie gebeten hat
Acht Jahre Forschung weltweit - als Katalogautor
Er war der Freund von Rodin und den Dichtern
Symbolisten, dem man mehrere Zyklen im Hôtel de Ville de Paris verdankt
und an der Sorbonne, der auch mit Entschlossenheit in der
Dreyfusard-Kampf an der Seite von Bernard Lazare und diesen Jugendlichen
normale Leute, die auf die laute, berechtigte Stimme des Bibliothekars hörten,
Lucien Herr wird ein vertrauter «Weggefährte».

Sie arbeiten gerade am Schreiben einer Biografie dieser Rückseite
Großvater mütterlicherseits, den Sie so sehr lieben, diesen Maler, den man sagt
oft offiziell, die in ihren Hell-Dunkel-Monochromen mehrere
Grosse Namen der Avantgarde. Diese Figur verbindet Sie mit einer
künstlerische Faser, die Sie nie aufgehört haben, in Ihren
verschiedene Berufe.
Liebe Véronique Nora-Milin, im Namen der Französischen Republik,
Wir machen Sie zum Ritter im Orden der Künste und Literatur.

Liebe Aline Vidal,
Als Andy Warhol sagte: Die Kunst der Wirtschaft ist der Schritt, der
tritt die Nachfolge der Kunst an», verkündet er laut und deutlich die Notwendigkeit des Marktwertes
der Kunst, die dem Künstler Anerkennung und vor allem
Ein Publikum finden. Sie waren prädestiniert für Kunst und ihre Welt, mit einem
Vater Architekt, Erfinder eines Baumaterials
und eine Mutter Malerin.

Nach dem Studium am Institut für Kunst und Archäologie in Paris 4 und an der Schule
des Louvre werden Sie in die Eignungsliste für die Funktion
Kurator der Museen. Bevor Sie eine erfahrene Galeristin sind,
Als Spezialist für zeitgenössische Kunst orientieren Sie sich an einer Karriere
Kunsthistorikerin, wie Ihre Zusammenarbeit in Beaux-Beaux-Beaux
Arts Magazine im Jahr 1984, und die Veröffentlichung Ihres Leitfadens
wollten Sie über die Museen wissen, ohne zu fragen, wenn originell, erschienen
1985.

Ihre Karriere beginnt 1985 mit Ihrem Aufenthalt in New York
Professionalität geht in eine neue Richtung. Junge Leute
sehr vielversprechende Galerien öffnen ihre Türen, wie die von Leo
Vor allem Castelli und Illéana Sonnabend und einige der wichtigsten Künstler,
wie Andy Warhol und Jean-Michel Basquiat, dem eine wunderbare
Ausstellung wurde vor kurzem dem Museum für Moderne Kunst gewidmet
Paris, erneuern künstlerische Praktiken und ästhetische Codes. Ce
Der Aufenthalt ist entscheidend und führt Sie nicht dazu, die Kunst durch
Vermittlung des Museums, d.h. nach öffentlicher Anerkennung
und Institutionen des Werkes oder des Künstlers, sondern eher von der
Suche nach neuen, unbekannten oder aufstrebenden Künstlern und
Beitrag zur Verbreitung zeitgenössischer Kunst und zum Schreiben ihrer Geschichte.

Lassen Sie sich von der Kunstszene inspirieren, die Lower auszeichnet
East Side» New York, Sie öffnen Ihre eigene Galerie in einem Ort in
Underground-Akzente, ein Künstleratelier aus dem 14. Bezirk. Ihr
Tiefes Interesse an der Kunst und Ihr großes Wissen darüber
Neue Praktiken werden willkommen geheißen. Start in die
Begegnung mit neuen Künstlern auf Messen, Ausstellungen und Biennalen
Kunst, die Sie nach und nach in Ihrer Galerie bereichern. Diese
Reisen fördern Ihre Begeisterung und bestätigen Ihre
Professionalität, da Sie sich ständig auf dem Laufenden halten
der Neuheiten.

1989 war der Erfolg so groß, dass sich die Galerie in der Rue Bonaparte 70 niederließ
im 6. Bezirk. Sie präsentieren Ihre erste Ausstellung
persönlich, gewidmet Andy Goldsworthy, einem jungen schottischen Künstler
Land Art und Begegnung auf der Biennale von Venedig. Sie wählen von der
Das Programm sieht zwei Arten von Ausstellungen vor: Ausstellungen über
Künstler - Sie geben dann belgischen Künstlern viel Raum - und
andere mit thematischen Inhalten und verschiedenen Künstlern, wie
«Coloring» oder «Küche und Abhängigkeiten», um nur einige zu nennen.

Eine Referenz in dieser kleinen Kunstwelt
Zeitgenössisch», dessen Romanautor David Lodge seinen Honig hätte zaubern können,
Sie verfolgen Ihre Aufgabe, talentierte Künstler zu fördern.

Die Galerie Aline Vidal erscheint so immer als Verzeichnis
Sie spiegelt die zeitgenössischen künstlerischen Praktiken wider
aktuelle Trends, wenn sie nicht nur eine Rolle spielt
Vorreiter und Guide Ihre Galerie nimmt weltweit an den
große Messen für zeitgenössische Kunst seit 1991 wie die FIAC, Art
Brussels, Loop, Paris Photo oder Art Basel mit François Morellet
2009.

Neben der Förderung zeitgenössischer Kunst, Ihre Galerie
interessiert sich auch für Design und Architektur, ganz zu schweigen von
Beratung von Sammlern und Profis
kunstvoll.

Mitglied des Verwaltungsrats der Stiftung NSM Leben für die
Fotografie von 1998 bis 2008 und vor kurzem Mitglied der
Kommission für die Unterstützung der ersten Ausstellung und des ersten Katalogs des
Centre National des Arts Plastiques (CNAP), Sie arbeiten auch für
eine stärkere Präsenz des zeitgenössischen Schaffens in der Politik
öffentlich.

Denn ich möchte heute Ihre Aktion belohnen, die
an der kulturellen Ausstrahlung Frankreichs im Ausland und im
Förderung der französischen bildenden Kunst, liebe Aline Vidal, im Namen
aus der Französischen Republik machen wir Sie zum Ritter im Orden der
Kunst und Literatur.