Seit 2009 hat Geneviève Gallot, Direktorin der Schule, eine neue Dynamik entwickelt, um die Einrichtung in den Kreis der weltweit führenden Kunst- und Designschulen aufzunehmen.

Diese Dynamik hat sich in der Ermächtigung des Abschlusses der Schule zum
Master-Abschluss durch Teilnahme am Forschungszentrum und
Hochschulbildung (PRES) Paris Wissenschaft und Geisteswissenschaften -
Quartier Latin» Träger des ausgewählten Projekts Initiative d'Excellence
im Rahmen des Investitionsprogramms der Zukunft, das
neue Perspektiven für seine Studenten, vor allem in Bezug auf die Forschung.
Sie ermöglichte die internationale Öffnung der Schule durch 70
Partnerschaften mit Universitäten und Bildungseinrichtungen
Forschung im Ausland, verstärkte Zusammenarbeit mit der
das Unternehmen und die Organisation von mehr als 20 Veranstaltungen
(Ausstellungen, Workshops,...) in Frankreich und im Ausland.

Die Ministerin begrüßt die Arbeit, die unter der Leitung von
Geneviève Gallot, von allen Mitarbeitern der Schule, im Dienst
der Ausbildung der Künstler und wünscht, dass diese Fortschritte
durch die Mobilisierung aller im Rahmen des pädagogischen Projekts
der Schule, die Gegenstand eines intensiven Dialogs sein wird.

Das Jahr 2012 wird durch die Aufnahme von Referenzkünstlern und
durch mehrere große Veranstaltungen: eine
Absolventen des Centquatre (März 2012), eine Ausstellung im Institut
Im Rahmen der Internationalen Möbelmesse von
Mailand (April 2012 ) und anschließend in Paris während der Designer’s Days (Juni 2012) und
Helsinki anlässlich der Veranstaltungen in Helsinki, Hauptstadt
Welt des Designs».