Der Ehrgeiz dieser Veranstaltung, die Liebe zur Umwelt möglichst vielen Menschen nahezubringen, wurde verwirklicht. Mehr als 1.000 Veranstaltungen wurden in ganz Frankreich während vier Veranstaltungen angeboten. Diese erste Ausgabe von «Lesen Sie! » hat den öffentlichen Raum auf eine neue Art und Weise eingenommen und jedem die Gelegenheit gegeben, die Texte seiner Wahl an den ungewöhnlichsten Orten vorzulesen: Cafés, Märkte, Bahnhöfe, Geschäfte, Einkaufszentren, aber auch Krankenhäuser und Gefängnisse; oder Parks und Gärten, grüne Theater, die in Lesetheater umgewandelt wurden. Diese unentgeltlichen Veranstaltungen führten zu kontinuierlichen Lesungen von Werken, Textplatzsetzungen, aber auch zu literarischen Picknicks und vielen anderen Formen des Lesens mit gebrochenen Stöcken - frei durch Worte schweifen,Gedichte, Erzählungen, Theaterstücke, alle Genres und Tousstyles...

«Lesen Sie! » richtet sich an alle Zielgruppen, beginnend mit
Die Leser von morgen. Eine Partnerschaft mit dem Ministerium für
Nationale Bildung und die Gruppe «Jugend» der Gewerkschaft
Im Rahmen der nationalen Ausgabe wurde ein Spiel namens
bevorzugtes Buch» für die Klassen der vierten und vierten Klasse, d.h. etwa
1 300‘000 Schüler. Die Kinder sollen sich mit den
Werke der Literatur, indem sie ihre Neugier entwickeln. Eine
Zweite Operation, Durchführung mit den Editions Bayard-Milan
hat zur Herausgabe einer Broschüre geführt, die jungen Lesern helfen soll -
und ihre Eltern - um ihre Wahl in einer redaktionellen Produktion zu treffen
500‘000 Exemplare dieses Booklets waren
Erhältlich in 3‘000 Buchhandlungen und sehr vielen
bibliotheken.
Das Internet spielt eine wachsende und entscheidende Rolle in der Praxis
Lesen und partizipative Gebräuche hatte seinen Platz in dieser
Operation. Das Programm wurde auf der Website www.avousdelire.fr angeboten
National und international und viele Animationen.
Am Mittwoch, 26. Mai, Frédéric Mitterrand und Guillaume Pepy,
Präsident der SNCF, in Anwesenheit der Patin der Operation,
die Schriftstellerin Chloé Delaume und Gérard Depardieu haben eine
Nationaler Buchpass eröffnet neue Art des Austauschs
kollektiv unter den Lesern seine Begeisterung oder Kritik.
Vom Bahnhof Montparnasse aus nicht weniger als 10.000 Pfund
Viele Züge sind unterwegs.
2
«Es liegt an Ihnen zu lesen! » Es waren auch Demonstrationen in allen
Regionen:
- in der Aquitaine, in Saint-Emilion, «Die Leseschirme»... im
«Philosophia-Festival» und «Aquitaine-Buch» haben 2.500 Menschen zusammengebracht
Besucher.
- in der Bretagne, in Lorient, hat der erste Salon für Musikbücher
Mehr als 2'000 Besucher an zwei Tagen.
- in Charleville-Mézières, Reims, Troyes, Chaumont: An Sie
Lesen! in Champagne-Ardenne» versammelte 1200 Zuschauer.
- in der Ile-de-France, in Paris, «Die Balkonszene» mit ihrer Jahreszeit
Lesen, das Haus der Schriftsteller und der Literatur, die Leser
Lesen und Lesen in den Tuilerien, der Nationalbibliothek von
Frankreich an seinen drei Standorten, dem Ungarischen Institut, dem Verein La
Leselampe mit «Lit Thé Ratures» in den Galeries Lafayette... haben
Begrüssung von über 22‘000 Personen.
- In Lothringen in Epinal besuchten 7 000 Personen den Aktionsbereich A
Lesen Sie! » von der Veranstaltung «Les Imaginales».
- in den Midi-Pyrenäen in Montauban «Lesen Sie! mit
Confluences wurde von über 1'000 Zuschauern verfolgt
an so unterschiedlichen Orten wie Schulen, Buchhandlungen, Schulen
Krankenhäuser, ein Gefängnis...
- in Nord-Pas-de-Calais, Lille, mit dem Verein Zazie mode
42 Autoren haben über 180 Texte für Lesungen produziert
im Internet.
- in der Region Pays-de-la-Loire in Nantes «Aux livres citoyens»
von der Vereinigung Impressions d'Europe
zuschauerisch.
- in der Region Provence-Alpes-Côte d'Azur in Aix-en-Provence,
Rund 4000 Personen besuchten die zahlreichen Rendezvous
von der Vereinigung Gekreuzte Schriften um seine
Gast Gao Xingjan, Literaturnobelpreisträger. A Marseille, Les
Oralies versammelten 5000 Menschen um die Geschichte.

Wir geben Ihnen einen Termin für eine neue Ausgabe von
"Lesen Sie!" vom 26. bis 29. Mai 2011.