Frédéric Mitterrand ernannte den Tänzer und Choreografen Yuval Pick zum Leiter des Nationalen Choreografischen Zentrums von Rillieux-la-Pape. Im August 2011 übernahm er die eigentliche Leitung des Nationalen Choreographiezentrums nach dem Ausscheiden von Maguy Marin, dessen bemerkenswerte Arbeit Frédéric Mitterrand würdigte, der sich anderen Projekten widmen wollte.

Yuval Pick tanzte für renommierte Firmen:
Batsheva Dance Company, das Ballett des Grand Théâtre de Genève, die
Tero Saarinen, Carolyn Carlson, Russel Maliphant und Lyon
Opéra Ballet.
Seit 2002 kreiert er Choreografien für seine Firma The Guests, sowie
dass für das Ballett von Lothringen die obersten nationalen Konservatorien
Musik und Tanz von Paris und Lyon, das Junior Ballet von Genf.
Seine Kreationen werden auf vielen Festivals und Bühnen in
Frankreich und im Ausland.
Das geplante Projekt stützt sich auf eine
ständige Gesellschaft, choreografische Kreationen, die zum
Kreuzung von Disziplinen, partizipativen Kreationen, Aufnahmemöglichkeiten
von Künstlern in Residenzen und Aktionen zur Öffnung des Publikums in einem
starke territoriale Verankerung.