Frédéric Mitterrand unterzeichnete mit 40 Musikorganisationen eine Vereinbarung über die Gründung des Centre National de la Musique (CNM), die Aufgaben der öffentlichen Einrichtung, ihre Ressourcen und ihre Governance.
Dieser Gründungsvertrag, der anlässlich des Midem in Cannes ratifiziert wurde, zeigt den Konsens und die Unterstützung aller Fachleute des Sektors in allen Berufen im Hinblick auf die Gründung des Nationalen Musikzentrums ab 2012, gemäß der Verpflichtung des Präsidenten der Republik.
Das Centre National de la Musique, das die verschiedenen Förderorganisationen des Musiksektors einbeziehen wird, wird neue Ressourcen zum Nutzen des französischen und französischsprachigen Musikschaffens in seiner ganzen Vielfalt mobilisieren, Insbesondere durch eine künftige Steuer auf Internetanbieter.
Das Nationale Musikzentrum hat zum Ziel, das öffentliche Interesse zu verteidigen und durch angemessene Unterstützung das Schaffen und die musikalische Vielfalt zu fördern, den Zugang aller zu musikalischen Werken, einschließlich der am wenigsten ausgestellten, Bewässerung der Gebiete und berufliche Eingliederung der Künstler. Seine Interventionen sollen die Unterstützung des Produktions-, Verlags-, Verbreitungs- und Vertriebsapparats, der Beschäftigung und des französischen Know-hows sowie die Erhaltung der Pluralität der Akteure als Garant der kulturellen Vielfalt ermöglichen.
Die Unterstützung des Musik- und Unterhaltungsschaffens wird eine seiner wesentlichen Komponenten sein, indem das Nationale Zentrum für Gesang, Varietäten und Jazz integriert wird, dessen Hilfen verstärkt werden.
Die Aufgabe des CNM wird es auch sein, die gemeinsamen Interessen der Branche in Frankreich und in der Welt zu verteidigen und sie zu ihren eigenen Herausforderungen zusammenzuführen und gleichzeitig zur Anpassung ihrer Akteure an die technologischen Herausforderungen und die Entwicklung der Gewohnheiten beizutragen.