Dieser mit einer Million Euro ausgestattete Fonds ermöglicht es jungen Designern nun, Vorschüsse für die Finanzierung der Ausgaben für die Schaffung und Produktion ihrer Sammlungen zu erhalten.

Der mit einer Million Euro dotierte Fonds der großen Modehäuser
Balenciaga, Chanel und Louis Vuitton, entworfen in Zusammenarbeit mit dem Magazin
SIE, deren Ministerium für Kultur und Kommunikation die
Verwaltung am Institut für Film- und Kulturindustriefinanzierung
(IFCIC) ermöglicht es nun jungen Stylisten, von Vorschüssen zu profitieren
zur Finanzierung der Ausgaben für die Gründung und Produktion ihrer
sammlungen.

Mit der Einrichtung dieses Fonds wurde das Ministerium für Kultur und
Kommunikation erhält ein neues Werkzeug im Dienst der Schöpfer, das kommt
Ergänzung der Ausbildungseinrichtungen für Modeberufe - die Schule
Nationale Hochschule für bildende Künste (ENSAD), Nationale Hochschule
Industrielle Kreation (ENSCI) - von ihm unterstützte Gründerzentren,
wie die Villa Noailles in Hyères oder das Haus der Schöpfung in Marseille und
den ANDAM-Preis, der jährlich an die Rue de Valois verliehen wird.

Neben den Initiativen des Ministeriums für Industrie und Wirtschaftsministerium und
der Finanzen, des französischen Couture-Verbandes, des Prêt-à-Porter, der
Modeschöpfer und Modedesigner, und der Französischen Konfektionsverband
Das Ministerium für Kultur und Kommunikation der Frauen beteiligt sich
Ganz auf die Entwicklung der Mode in Frankreich.