Frédéric MITTERRAND, Minister für Kultur und Kommunikation, und Hervé NOVELLI, Staatssekretär, zuständig für Handel, Handwerk, kleine und mittlere Unternehmen, Tourismus, Dienstleistungen und Verbrauch, besuchen die Loire (Châteaux du Rivau, de Chinon und d'Azay-le-Rideau), um die Initiativen zur Verbesserung des kulturellen Erbes in der touristischen Entwicklung zu erwähnen. Die Aufwertung des Reichtums unseres Kulturerbes ist eine wesentliche Herausforderung, da mehr als 50% der internationalen Besucher Frankreich aufgrund seines Erbes und seiner Kultur besuchen und zu den ersten 3 Anziehungspunkten unseres Landes* gehören.

Frédéric MITTERRAND und Hervé NOVELLI weihen in Richelieu den dem Kardinal gewidmeten Raum «Richelieu» ein, der den Weg dieser Figur der französischen Geschichte beschreibt, die eine Stadt mit einzigartigen architektonischen Merkmalen gegründet hat. Nach der Einweihung wird ein Rahmenabkommen zur kulturellen Entwicklung zwischen dem Staat und der Stadt zur Restaurierung und Aufwertung ihres Erbes unterzeichnet
Architektur, Stadt und Landschaft.

Frédéric MITTERRAND und Hervé NOVELLI werden dann zum Château du Rivau (Léméré), zur königlichen Festung von Chinon und schließlich zum Château d'Azay-le-Rideau fahren, um eine Bestandsaufnahme der lokalen Initiativen zur Förderung des Kulturtourismus zu machen.
- Das Château du Rivau, das seit 1994 von Privatpersonen restauriert wurde und jedes Jahr eine wachsende Zahl von Besuchern anzieht, hat kürzlich die Restaurierung seiner Ställe abgeschlossen, in denen heute ein Museumsprojekt und ein Hotelprojekt stattfinden.
- Die Königliche Festung von Chinon, die am 17. Juli 2010 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde, ist das Ergebnis eines ehrgeizigen Restaurierungsplans (der größte in Europa), der seit fünf Jahren durchgeführt wird und es dem Standort ermöglichen soll, seine Anzahl zu verdoppeln
von Besuchern.
- Das Château d'Azay-le-Rideau, das Aushängeschild der Loire-Schlösser, führt jeden Sommer ein Kulturprogramm durch, um neues Publikum anzuziehen.

Programm (alle Schritte sind für die Presse geöffnet)

11.00 Uhr - Einweihung des Espace Richelieu
28, Große Straße in Richelieu

11.45 Uhr - Unterzeichnung des Rahmenübereinkommens über die kulturelle Entwicklung Staat
Halle de Richelieu
14.00 Uhr - Schloss Rivau in Léméré

15.00 Uhr - Schloss Chinon

16.30 Uhr - Schloss Azay-le-Rideau

*TNS-SOFFRES Umfrage zum Tourismusbuchpreis 2010 (Juni 2010)