Frédéric Mitterrand, Minister für Kultur und Kommunikation, und Limor Livnat, israelische Ministerin für Kultur und Sport, im Rahmen der internationalen Treffen der Kultur, der Wirtschaft und der Medien des Forums von Avignon, unterzeichneten am Freitag, den 5. November 2010 ein Abkommen zur Stärkung der kulturellen Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern.

Frankreich und der Staat Israel verpflichten sich gegenseitig, ihre
Zusammenarbeit bei der Erhaltung des archäologischen Erbes
Erfahrung mit der Digitalisierung des schriftlichen und audiovisuellen Erbes
(insbesondere in Bezug auf die Rechtsvorschriften zur Bekämpfung der Piraterie). Außerdem
Abkommen zielt darauf ab, das zeitgenössische Schaffen Frankreichs aktiv zu intensivieren
und den wissenschaftlichen und kulturellen Austausch zu fördern.
Frédéric Mitterrand schlug vor, den Zugang israelischer Filme zum
«Fonds Sud», Fonds zur Unterstützung des Filmschaffens des Zentrums
Im Rahmen des Nationalen Filmschaffens und Bewegtbildes (CNC) soll die
die französisch-israelischen Koproduktionen.
Dieses Abkommen zeugt von einer tiefen und dynamischen Annäherung und veranschaulicht die
hervorragende kulturelle Beziehungen zwischen den beiden Ländern.