Frédéric Mitterrand, Minister für Kultur und Kommunikation, und Ébastien Jumel, Bürgermeister von Dieppe, im Einvernehmen mit dem Regionalrat der Haute Normandie, dem Generalrat von Seine-Maritime und der Agglomerationsgemeinschaft der Region Dieppoise, Sie gaben dem Vorschlag, Philippe Cogney nach Abschluss der Jury vom 11. Juni 2010 in die Leitung von DSN, der nationalen Bühne von Dieppe, zu ernennen, ihre Zustimmung.

Vom Filmschaffen bis zur Leitung des Klostertheaters
Bellac, die Leidenschaft für künstlerische Schriften in all ihren Formen und
der Wunsch, der Überbringer im Herzen einer Bevölkerung zu sein, haben den
Reise von Philippe Cogney.
Mit der Nationalmannschaft von Dieppe hat er die Aufgabe
die territoriale Ausstrahlung dieser Einrichtung und ihre
Aufnahme in nationale Kreativnetzwerke, gestützt auf
das Engagement einer Künstlerfamilie, die zum Zuhören und Treffen eingeladen wurde
der Länder Dieppois und Caux.