Ausstellung vom 15. Februar bis 15. März 2011 im Ministerium für Kultur und Kommunikation

Anläßlich des Übergangs zum rein digitalen Fernsehen in der Region Ile-de-France
Kultur und Kommunikation, in Partnerschaft mit dem G.I.P.
France Télé Numérique und das Nationale Institut für audiovisuelle Medien, präsentiert am 15. Februar
bis 15. März 2011 die Ausstellung Vom analogen zum digitalen
Kleine Geschichte des Fernsehens in Frankreich».

In Frankreich hat die Einstellung des analogen Rundfunks und der Übergang zum
Digitalisierung erfolgt rollierend, Region für Region. Der Prozess ist angelaufen
2009 und der nächste Termin ist von großer und symbolischer Bedeutung
Am 8. März werden Paris, die Ile-de-France und ihre 12 Millionen Einwohner
Digitalfernsehen. Dieser Übergang ist eine Revolution
Umstellung von Schwarz-Weiss auf Farbe. Dieses Zeitalter ist nicht nur technologisch
Der Übergang zum rein digitalen Fernsehen ist ein Phänomen
die alle Franzosen in ihrem Alltag berührt und insbesondere
Angebot von erweiterten Kanälen (von 6 bis 19 kostenlose nationale Kanäle), eine
Verbesserung der Ton- und Bildqualität sowie allgemeine Verbreitung
in H.D.

Um die Bedeutung dieser Veranstaltung zu unterstreichen, hat das Ministerium für Kultur und
die Mitteilung im Gebäude der Bons-Enfants, Sitz des Ministeriums,
die Rekonstruktion von vier «Familienmessen» von den 50er Jahren bis zu unseren
Die Europäische Kommission hat eine Reihe von Änderungsanträgen angenommen.
Eine garantierte Atmosphäre dank der zahlreichen und außergewöhnlichen Archive von
das INA, das zu diesem Anlass auf assoziierten historischen Fernsehgeräten ausgestrahlt wird
Möbelstücke und Dekore aus den jeweiligen Perioden.
Jeder, der durch diese Räume geht, kann messen, wie schnell
Die Geschichte des Fernsehens geht weiter und wie viel der Übergang zum digitalen Fernsehen
wird einer seiner großen Momente bleiben.

«Von analog bis digital»
Eine kleine Geschichte der Fernsehübertragung in Frankreich
Bis zum 15. März 2011
Ministerium für Kultur und Kommunikation
Gebäude der guten Kinder
182, rue Saint-honoré, Paris 1er
Metro Linie 1 Palais Royal - Louvre Museum
Montag bis Freitag
Von 9 bis 19 Uhr