Nach dem Erfolg der ersten beiden Ausgaben findet am Samstag, den 19. Januar 2019, die dritte Ausgabe der Nacht der Lesung statt. Diese einzigartige nationale Veranstaltung für alle Zielgruppen ermöglicht es erneut, die Verbindungen zwischen den Akteuren des Buches und des Lesens zu stärken, insbesondere Bibliotheken und Buchhandlungen, aber auch Autoren, Verleger, Schulen, Universitäten oder lokale Verbände. Sie fördert durch kostenlose Animationen aller Art das Lesevergnügen, den Geschmack an Entdeckungen, den Austausch und das Teilen.

Anlässlich dieser Veranstaltung öffnen die Bibliotheken und Buchhandlungen von Metropolitan Frankreich und Übersee ihre Türen für einen Abend und bieten an, den Reichtum ihrer Sammlungen auf festliche Weise zu entdecken, von ihren Ratschlägen zu profitieren, Neue Ausgaben und klassische Werke zu erfassen, Worte auszutauschen und zu spielen.

Zu einem Zeitpunkt, da nach der Übergabe des Berichts «Reise ins Land der Bibliotheken» eine große nationale Reflexion über die Transformation und die neuen Aufgaben der Bibliotheken beginnt von Erik Orsenna trägt die Nacht der Lektüre dazu bei, den Besuch dieser Orte des Lebens und der Kultur, die Bibliotheken und Buchhandlungen sind, bei allen, die Buch und Lesen lieben, aber auch bei allen, die zu oft noch davon entfernt sind.

Der Zugang zum Buch und zum Lesen für alle ist ein notwendiger Ehrgeiz; er ist wesentlich für die Emanzipation des Geistes und die Autonomie des Denkens des Bürgers. Bibliotheken und Buchhandlungen spielen eine wichtige Rolle bei der Entwicklung einer Gesellschaft des aufgeklärten Dialogs mit gemeinsamen Werten.

Aus diesem Grund wird die Nacht der Lesung 2019 den Willen tragen, das Lesen für alle zu verallgemeinern, sowohl für junge Menschen als auch für Menschen, die weit vom Lesen entfernt sind, aber auch für diejenigen, die sich normalerweise nicht betroffen fühlen.

Die ersten beiden Ausgaben der Nacht der Lesung hatten Bibliotheken und Buchhandlungen mit bis zu 4.000 Veranstaltungen mobilisiert, die den Reichtum dieser Lebens- und Leseorte feierten, so dass mehr als 300.000 Menschen die verschiedenen Animationen genießen konnten.

 

Alle Informationen zur Lesenacht 2019 finden Sie unter www.nuitdelalecture.fr und in den sozialen Netzwerken #NuitLecture.