Welches direkte wirtschaftliche Gewicht hat der Anbau im Jahr 2020?

CC-2022-1_Poids économique direct de la culture 2020_couv.jpg

Das direkte wirtschaftliche Gewicht der Kultur, d. h. die Wertschöpfung aller Kulturzweige, beträgt im Jahr 2020 46,1 Mrd. EUR, was 2,2 % des Bruttoinlandsprodukts (BIP) der Gesamtwirtschaft entspricht. Im Jahr 2020 ist der Anbau besonders stark von der Gesundheitskrise betroffen. Das BIP der Kultur ist wertmäßig um 7,1 % zurückgegangen, was einen stärkeren Rückgang darstellt als der der französischen Wirtschaft insgesamt (-5,3 %). Dieser Wertverlust wird jedoch durch die Bedeutung des nichtmarktbestimmten Sektors und der Vereinbarungen zur Schätzung der in diesem Sektor erzeugten Wertschöpfung aufgefangen. Das Volumen der Wirtschaftstätigkeit in den Kulturbranchen ist stark zurückgegangen, wobei die kulturelle Wertschöpfung volumenmäßig um 15 % abnahm, was einem Rückgang um 7 Prozentpunkte gegenüber der französischen Gesamtwirtschaft (-8 %) entspricht.

Im Jahr 2020 ist der audiovisuelle Sektor nach wie vor führend in Bezug auf das wirtschaftliche Gewicht, gefolgt von darstellenden Künsten sowie Buch und Presse. Im Jahr 2019 arbeiten 720.700 Menschen im Kultursektor (2,7 % der Erwerbsbevölkerung).

Der audiovisuelle Sektor ist der wichtigste Arbeitgeber (16 %), dicht gefolgt von der darstellenden Kunst (15 %) und der bildenden Kunst (15 %). Von den Kulturschaffenden sind 31 % Selbständige gegenüber 12 % der Erwerbstätigen in der Gesamtwirtschaft.

Nicolas Pietrzyk

Sammlung Kultur Zahlen, 26 S., Mai 2022

À télécharger

Das direkte wirtschaftliche Gewicht des Anbaus im Jahr 2020 [CC-2022-1]

pdf - 988 Ko
Télécharger