Die CNPA hat im Jahr 2020 in 17 Sitzungen 104 Stellungnahmen abgegeben. Von den geprüften Dossiers können zitiert werden:

- 15 Stellungnahmen zum Schutz bemerkenswerter Kulturerbestätten (Städte, Dörfer, Stadtviertel usw.);

- 34 Gutachten zum Schutz von Gebäuden im Rahmen historischer Denkmäler (bebaute Gebäude, verzierte Höhlen, Parks und Gärten usw.);

- 26 Gutachten zum Schutz von Gegenständen oder beweglichen Anlagen für historische Denkmäler (Kunstgegenstände, industrielles, wissenschaftliches oder technisches Erbe, Musikinstrumente usw.).

Die Arbeit der CNPA steht im Einklang mit der Arbeit der regionalen Ausschüsse für Kulturerbe und Architektur (CRPA), die in den einzelnen Regionen eingerichtet wurden.

Diese Bilanz veranschaulicht die Tätigkeit dieser Kommissionen und die Maßnahmen, die die Dienststellen des Kultusministeriums auf dem gesamten Staatsgebiet durchgeführt haben: Generaldirektion für Kulturerbe und Architektur und regionale Direktionen für kulturelle Angelegenheiten.

À télécharger

CNPA- und CRPA-Ausschüsse - Bilanz 2020

pdf - 462 Ko
Télécharger