Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, die vom Nationalen Zentrum für Vorgeschichte entwickelt wurde, um paläolithische Kunstaufnahmen in drei Dimensionen durchzuführen. Die vorgeschlagene Methode kann auch für archäologische oder architektonische Vermessungen verwendet werden.

Das Handbuch zur Methodik Das 3D-Ökosystem der geschmückten Höhlen: Die Verwendung von Blender für die Vermessung von Parietalkunst stellt die Möglichkeiten der kostenlosen Software Blender vor. Diese Open-Source-Software profitiert von einer sehr großen Benutzergemeinschaft. Es bietet eine Reihe von Tools, die von der Modellierung über das Rendern bis hin zur 3D-Animation reichen.
Um dem Benutzer zu helfen, bietet das Buch zunächst einen Griff. Anschließend wird die Organisation der Daten in der Software erläutert, wie man mit dem Texture Paint-Werkzeug arbeitet und Vollfarben reproduziert oder Oberflächen mit dem Grease Pencil beschriftet. Dank ihm ist die Handhabung des Programms einfach und einfach: Sie müssen sich nur durch die Seiten führen lassen, um die archäologische Erhebung einer kunstvollen Wand zu entwerfen.

Das Nationale Zentrum für Vorgeschichte, Abteilung der Unterabteilung Archäologie, engagiert sich seit mehreren Jahren stark im digitalen Bereich. Mit diesem Leitfaden möchte er die Archäologen von seiner Erfahrung und der Arbeit der alternierenden Auszubildenden im Rahmen der beruflichen Lizenz «Computergrafik, Visualisierung und 3D-Modellierung» der Universität Cergy-Pontoise profitieren lassen, die er seit fünf Jahren beherbergt.

KULTURMINISTERIUM, DGPAT, SDA, NATIONALES ZENTRUM FÜR FRÜHGESCHICHTE, Das 3D-Ökosystem der geschmückten Höhlen: Die Verwendung von Blender für die Vermessung von ParietalkunstMethodologisches Heft, Paris: Ministerium für Kultur, 2022, 88 Seiten, ISBN 978-2-11-167893-4.

Summarisch

Einleitung

  • 1. Erste Schritte mit der Software
    1.1. Grundeinstellungen und Arbeitsbereich
       1.1.1. Verknüpfungen neu konfigurieren
       1.1.2. Arbeitsbereiche: Wortschatz und Konfiguration
    1.2. Import eines 3D-Objekts und Vorbereitung
       1.2.1. Import eines OBJ
       1.2.2. Ansichten und Verschieben der Elemente
       1.2.3. Die Visualisierungsmodi
    1.3. Modellbeleuchtung: virtuelle Beleuchtung unter Blender
    1.4. Arbeiten sichern und Filesharing
  • 2. Der multimodale Ansatz
    2.1. Textur - Dstretch®
    2.2. Normale implementieren
    2.3. Das «Pointiness»
    2.4. Digitales Höhenmodell (MNE) integrieren
  • 3. Die Texture Paint
    3.1. Konfiguration des «Paint»-Modus
       3.1.1. Vorbereitung Modell
       3.1.2. Umstellung auf «Paint»
       3.1.3. Erstellen einer transparenten Ebene
    3.2. Ebenen und Knoten
       3.2.1. Hinzufügen einer ersten Ebene
       3.2.2. Hinzufügen einer zusätzlichen Ebene
       3.2.3. Node Management
    3.3. Malen mit Texture Paint: Pinsel und Einstellungen
       3.3.1. Import «Brushes»
       3.3.2. Auswahl und Einstellungen von «Bruches»
       3.3.3. Bibliothek von «Brushes» anlegen
    3.4. Malwerkzeuge und andere Funktionen
       3.4.1. Die verschiedenen Pfadtypen
       3.4.2. Farbpaletten erstellen
       3.4.3. Stencil
  • 4. Der Grease Pencil
    4.1. Grease Pencil-Elemente: Objekte, Ebenen und Materialien
       4.1.1. Hinzufügen eines Grease Pencil Objekts
       4.1.2. Ebenen und Materialien
       4.1.3. Konfiguration des Viewports für den Grease Pencil
    4.2. Zeichnen mit Grease Pencil
       4.2.1. Einrichten des Brushs
       4.2.2. Eine Linie an die Oberfläche eines Objekts kleben lassen
       4.2.3. Vektorcharta importieren
    4.3. Trassen- und Materialmanagement
       4.3.1. Verwaltung und Organisation der Trassen im Editiermodus
       4.3.2. Neues Material aus einer Kopie erstellen
       4.3.3. Material um einen Strich wechseln
       4.3.4. Materialbibliothek importieren
  • 5. Auswertung der erzeugten Daten und Interoperabilität
    5.1. Rendering als Bild
       5.1.1. Einstellung der Aufnahme und Rendering
       5.1.2. Methode zur automatischen Integration eines Einfachhintergrunds
    5.2. Export eines oder mehrerer 3D-Objekte aus der Blend-Datei
    5.3. Export Grease Pencil
       5.3.1. 2D Exporte
       5.3.2. Export als 3D-Objekt
    5.4. Ebenenfigur in 3D-Objekt verwandeln

    Fazit
    bibliografisch
    Index der Abbildungen

À télécharger

Das 3D-Ökosystem der geschmückten Höhlen: Die Verwendung von Blender für die Vermessung von Parietalkunst

pdf - 32 Mo
Télécharger