Dieser Aufruf zu experimentellen Projekten zielt darauf ab, andere Autorinnen und Autoren von Podcasts und Radiokreationen beim Schreiben und Umschreiben von Originalklangwerken zu unterstützen, die eine gründliche Forschungsarbeit erfordern.

Die Liste der Preisträger sowie die Berichte der Jury für die Ausgaben 2021 und 2022 stehen als Download unten auf der Seite zur Verfügung 

Vorstellung der Vorrichtung

Was ist selektive Unterstützung für andere Autorinnen und Autoren von Podcasts und Radiokreationen?

Dieser experimentelle Aufruf richtet sich an andere Autorinnen und Autoren von Podcasts und Radiokreationen. Dieses Instrument soll sie beim Schreiben oder Umschreiben von originellen Podcasts und Radiokreationen unterstützen, die eine besonders große kreative Investition erfordern, sei es in Fiktionen, Dokumentarfilme oder hybride und innovative Formate.

Ziele der Maßnahme

Dieser Aufruf zielt darauf ab:

  • Anregung von Podcast- und Hörfunkprojekten;
  • neue Talente hervorbringen, wobei die Hilfe nicht davon abhängig gemacht wird, dass sie bereits die Autorin oder die Autorin eines verbreiteten Werks war;
  • Förderung von Vielfalt und redaktioneller Qualität.

Bin ich davon betroffen(e)?

Verfahren

Beispiele für zuvor unterstützte Projekte

Haben Sie eine Frage?

Bei Fragen zur selektiven Unterstützung anderer Autorinnen und Autoren von Podcasts und Hörfunkproduktionen wenden Sie sich bitte an:

Generaldirektion Medien und Kulturwirtschaft (DGMIC)
Büro für private Medien, Produktion und Werbung
aap.podcastcreationradio@culture.gouv.fr
01 40 15 75 94
182 Rue Saint-Honoré, 75001 Paris

Die Einreichung der Anträge für das Jahr 2024 ist nun abgeschlossen.

 

Ergebnisse

Sie können die Pressemitteilung einsehen hier.

Rapport du jury et liste lauréats 2021 appel à projets podcasts et créations radiophoniques.pdf

pdf - 819 Ko
Télécharger

Rapport du jury 2022 appel à projets podcasts et créations radiophoniques.pdf

pdf - 823 Ko
Télécharger

Liste lauréats 2022 appel à projets podcasts et créations radiophoniques.pdf

pdf - 634 Ko
Télécharger