Am Freitag 1sich setzen Im Juni 2018 werden Kulturministerin Françoise Nyssen und Staatsministerin Monika Grütters, Delegierte der Bundesregierung für Kultur und Medien, die 16. Ausgabe der Besuchen Sie die Gärten in den Gärten des Palais-Royal in Paris.

Unter dem Thema «Das Europa der Gärten» die 16. Ausgabe von Besuchen Sie die Gärten dieses Jahr im Rahmen des von Deutschland vorgeschlagenen und von Frankreich von Anfang an unterstützten Europäischen Jahres des Kulturerbes.

Zum ersten Mal seit der Gründung dieser Veranstaltung haben sich 16 Länder in Europa dieser Veranstaltung angeschlossen, um die Gärten mit der von Frankreich vorgeschlagenen visuellen Identität zu feiern.

Um diesen außergewöhnlichen Charakter und diese neue Dimension zu veranschaulichen, präsentiert das Kulturministerium vom 28. Mai bis 15. Juni 2018 in der Halle des Bon-Enfants-Standorts in Paris die Ausstellung «Europa der Herbarien» in Partnerschaft mit dem Nationalen Naturkundemuseum. Das Publikum wird eine Auswahl an außergewöhnlichen Brettern aus dem Nationalherbarium entdecken. Workshops und Besuche der Gärten des Ministeriums und des Königspalastes werden diese Ausstellung ergänzen.

In ganz Frankreich werden während des gesamten Wochenendes 2500 öffentliche und private Parks und Gärten Amateuren und Neulingen eine Vielzahl von Aktivitäten mit spielerischem und pädagogischem Charakter bieten:

  • In der Region Île-de-France, im Parc de la Villette, ist das Angebot an Animationen für das junge Publikum, Konzerte und Shows reichlich.
  • In der okzitanischen Region, im Mas de Bruguerolle, Platz für Theater und Literatur
  • In der Auvergne-Rhône-Alpes, Rundreise-Entdeckung, Ausstellung und kreative Werkstatt von Herbarium im Park und Gärten des Schlosses von Jarcieu.
  • In der Region Grand Est, in den Obstgärten von Laquenexy, stehen Konferenzen, Rundtischgespräche, Lesungen und versetzte Besuche auf dem Programm.
  • In der Bretagne bietet die Domaine de Kerguéhennec für jedes Publikum Animationen für jeden Geschmack und jede Lust.
  • Im Burgund-Franche-Comté treffen Kunst und Flora auf den Garten der Emotionen.
  • Im Centre-Val de Loire bietet der Jardin de Gazoux einen kreativen Spaziergang.
  • In der Region Hauts-de-France werden Besucher die europäischen Mosaic-Gärten entdecken.
  • In der Normandie bietet der Gemüsegarten des Schlosses von Miromesnil eine Schnitzeljagd «Europa in meinem Garten».
  • In Nouvelle-Aquitaine ist es eine Reise in das Herz der Pflanzen Europas, die der Jardin de l'Evché hält.
  • In der Region Pays de la Loire entdecken die Besucher den Garten von Monsieur Torterue, der zum ersten Mal an der Veranstaltung teilnimmt.
  • In der Region Paca wird der Termin im Arboretum Marcel Kroenlein für einen Tag des Vogels gegeben.
  • Die überseeischen Departements bieten auch viele Animationen in mehreren der Gärten von Guadeloupe und Martinique wie den Gärten von Valombreuse in Petit Bourg oder dem Garten von Bonneville in La Trinité.

Anlässlich des Europäischen Jahres des Kulturerbes 2018 haben das Deutsche Nationalkomitee für die Erhaltung des Kulturerbes (DNK), der Kulturdienst der französischen Botschaft, das Deutsche Französische Institut und das Deutsche Garten-Netzwerk (DGGL) beschlossen, den «Tag der Parks und Gärten» Deutsch im französischen «Rendez-vous aux jardins». So wird Deutschland der französischen Initiative mit «Rendezvous im Garten», rund 100 Gärten und Parks folgen, die sowohl bekannt als auch unbekannt sind, öffentliche oder private Einrichtungen werden ihre Türen zu ungewöhnlichen Tag- und Nachtzeiten öffnen, indem sie der breiten Öffentlichkeit und, in der Tradition des französischen Nachbarn, Schulkindern verschiedene Aktivitäten anbieten (Freitag 1sich setzen Juni 2018).

Es werden grenzüberschreitende Ausflüge angeboten, mit der Eröffnung von Gärten in Belgien wie denen der Domaine de Freÿr und des Schlosses von Belœil in der Schweiz wie dem Alpenbotanischen Garten Flore-Alpe in Orsières, Italien, wie der Villa Pergola in Savona. Und ein Familienausflug nach Katalonien in Barcelona ist ein Muss, um durch den wunderschönen Parc del Laberint d'Horta zu schlendern.

16 Länder in Europa schließen sich den Gartentreffen an: Deutschland, Belgien, Kroatien, Spanien, Estland, Frankreich, Ungarn, Irland, Italien, Litauen, Monaco, Niederlande, Polen, Slowakei, Slowenien, Schweiz.

2.500 Parks und Gärten, davon 2.200 in Frankreich

3.800 Veranstaltungen davon 3.500 in Frankreich, 1.000 für das junge Publikum

mehr als 2 Millionen erwartete Besucher

In Frankreich werden die Termine für die Gärten vom Ministerium für Kultur organisiert und von den regionalen Direktionen für kulturelle Angelegenheiten durchgeführt. Die nationale Veranstaltung wird von zahlreichen institutionellen Partnern aus dem Privatsektor und den Medien unterstützt: RATP, Centre des Monuments Nationale, Association des Maires de France et des Presidents d'Intercommunality, Comité des Parcs et Jardins de France, Städte und Länder der Kunst und Geschichte, La Demeure Historique, Vieilles Maisons Françaises; Crédit Agricole, Val'hor, Campingaz; Autoroute Info, Sanef 107.7, Radio Vinci, La Croix, L'Ami des Jardins, Frankreich 5.

Alle Informationen finden Sie unterwww.rendezvousauxjardins.fr