Seit dem 1sich setzen Im Februar bietet France Télévisions den Zuschauern Culturebox, einen kurzlebigen Fernsehsender, zur Unterstützung von Kultur, Live-Unterhaltung und Künstlern.

France Télévisions hatte sich verpflichtet, den Sender für drei Monate bis Ende April auf DVB-T-Kanal 19 zu senden.

Angesichts des Erfolgs des Senders und mit staatlicher Unterstützung hat France Télévisions beschlossen, das abendliche Culturebox-Erlebnis auf dem DVB-T-Kanal 14 zu verlängern, beginnend mit 1sich setzen Mai bis August. So können die Zuschauer nach den Programmen von France 4 täglich ab 20 Uhr Kulturabende erleben.

Dieses Projekt bedarf der Genehmigung der Verbreitung durch den CSA, die bereits von der Kulturministerin in Auftrag gegeben wurde. Seit ihrer Gründung hat die Culturebox fast 600 Künstlern, insbesondere jungen Talenten der französischen Szene, eine außergewöhnliche Ausstellung zur Freude der Zuschauer angeboten.

Culturebox wird dem Publikum auch in diesem Sommer dank der Aufnahme dieser Veranstaltungen zahlreiche Shows und Festivals in ganz Frankreich anbieten.

France Télévisions setzt seine Mobilisierung für eine breite Ausstellung der Welt der Kultur, so nah an allen Franzosen, während der Gesundheitskrise fort.

Roselyne Bachelot-Narquin, Ministerin für Kultur:

« Mit dieser Verlängerung wird es möglich sein, dem Publikum noch viele erfreuliche Shows zu bieten und insbesondere im Sommer Festivalaufnahmen anzubieten, zur Freude aller. »

Delphine Ernotte-Cunci, Präsidentin von France Télévisions:

« Ich freue mich sehr, der Culturebox ein neues Leben zu schenken, die die Erholung des Kultursektors in diesen schwierigen Momenten weiterhin begleiten wird und ab dem 1. Januarsich setzen Mai an die Franzosen Abende gewidmet allen Künsten. Es ist die Ehre des öffentlichen Dienstes, die Kultur lebendig zu machen und sie so vielen wie möglich zugänglich zu machen. »