Im Rahmen der Gesundheitsprobleme reagierten die französischen und europäischen Museen begeistert auf den Aufruf des Kulturministeriums, eine digitale Museumsnacht vorzuschlagen: #NuitDesMuséesChezNous. So präsentieren viele von ihnen am Abend des 14. November von etwa 18 bis 23 Uhr ein reichhaltiges und abwechslungsreiches Programm auf ihren sozialen Netzwerken und Websites sowie auf den speziellen Konten der Museumsnacht.

Um 18.00 Uhr wird Roselyne Bachelot-Narquin, Kulturministerin, den Abend eröffnen und das Publikum einladen, ihr von zu Hause aus in zwei Pariser Museen zu folgen, zwei Künstlerateliers, die für ihre warme und intime Atmosphäre geschätzt werden: das Nationalmuseum Gustave Moreau und das Museum des romantischen Lebens. Begleitet von den leidenschaftlichen und aufregenden Leitern jedes Ortes - Marie-Cécile Forest und Gaëlle Rio - wird die Ministerin die Zuschauer mit sich nehmen, um in die XIX einzutauchene Jahrhundert, wenn man diese Orte besucht, wo man erwartet, dass in jedem Augenblick die Maler auftauchen, die sie besuchten...

An einem Abend öffnet das Kulturministerium seine sozialen Netzwerke und gibt fünf Persönlichkeiten freie Hand:

  • Im Musée des Arts Décoratifs führt uns Loïc Prigent, Regisseur und Modeproduzent, durch die Flaggschiffausstellung der Saison: «Luxes»;
  • Im Musée des Beaux-Arts in Lyon zeigen zwei Musiker des Quatuor Debussy ihre Lieblingsstücke;
  • Im Armeemuseum präsentiert Thibault Hycarius, Moderator des YouTube-Kanals Angewandte Geschichte, die alten Rüstungen und zeigt die Kulissen des Museums;
  • Im Louvre hat die Journalistin Monique Younès zusammen mit dem Präsidenten und Direktor des Museums, Jean-Luc Martínez, einen Parcours für Porträts von Frauen in der Kunst ausgewählt;
  • Im Kunstmuseum von Nantes wird Mathilde Morin, Mediatorin, die Ausstellung «Hypnose» präsentieren.

Diese Videos, die unter strikter Einhaltung von Barrieregesten aufgezeichnet wurden, werden ab 19:30 Uhr jede halbe Stunde auf der Facebook-Seite des Kultusministeriums und auf der Website der Nacht der Museen veröffentlicht.

«Live» live von Museen, virtuellen Touren und erweiterten Realitäten, Online-Spiele... Das gesamte Angebot der #NuitDesMuséesChezNous finden Sie unter: www.nuitdesmusees.fr

Ferner sind zu folgen:

  • Auf dem Konto Facebook des Ministeriums für Kultur, Instagram 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1. 1.  Twitter und seine Kette Youtube;
  • In den sozialen Netzwerken der Museumsnacht: FacebookInstagramTwitter
  • Auf den sozialen Netzwerken und Webseiten der teilnehmenden Museen