Franck Riester, Minister für Kultur, im Einvernehmen mit Nicolas Daragon, Bürgermeister von Valencia, Präsident der Agglomerationsgemeinschaft Valencia-Romans, Laurent Wauquiez, Präsident des Regionalrats Auvergne-Rhône-Alpes, Marie-Pierre Mouton, Präsidentin des Departementrats der Drôme und Laurent Ughetto, Präsident des Departementrats der Ardèche, gab seine Zustimmung zu dem Vorschlag, Marc Lainé in die Direktion der Komödie von Valencia, dem nationalen Schauspielzentrum Drôme-Ardèche, zu ernennen.

Marc Lainé, Jahrgang 1976, Absolvent der École Nationale Supérieure des Arts Décoratifs, Bühnenbildner, Autor von rund 50 Werken für Theater und Oper, Autor und Regisseur, Direktor des Ensembles La Boutique Obscuremit Sitz in der Normandie. Ses spectacles - Spleenorama, Vanishing Point, Hunter oder FeuernAdaption des Romans von Jack London, wurden auf den größten französischen Bühnen präsentiert - im TNS, im National Theatre von Chaillot oder in der Comédie française. Sie verbinden Theater, Musik und Film in einem künstlerischen Ansatz, der sich entschieden transdiszipliniert.

Dieser umfassende Künstler schlägt vor, die Comedie von Valencia zu einem wichtigen Ort für transdisziplinäres künstlerisches Schaffen zu machen, an der Kreuzung von Theater und anderen Disziplinen. Dabei wird er sich auf ein Kollektiv von Künstlern mit Horizonten und komplementären Ästhetiken, Regisseuren (Cyril Teste, Silvia Costa, Lothringen von Sagazan, Tünde Deak), Autoren (Alice Zeniter, Penda Diouf), aber auch Musikern, Tänzern oder Filmemachern stützen (Bertrand Belin, Stephan Zimmerli, Eric Minh Cuong Castaing, Alice Diop), die eng mit dem Theaterleben verbunden sind. Ein künstlerischer Inkubator, ein Forschungsraum, der der Transdisziplinarität gewidmet ist (moderiert von Cyril Teste) und Schreibresidenzen gehören zu den begeisternden Ideen dieses Projekts, das den künstlerischen Anspruch und die aufrichtige Aufmerksamkeit für alle Zielgruppen des Gebiets miteinander verbindet.

Diese starke Aufmerksamkeit erfordert daher die Erneuerung des zentralen Instrumentariums der Comédie de Valence, der Comédie Itinérante, das auf originellen Partnerschaften mit den kulturellen Akteuren der Departements Drôme und Ardèche aufbauen wird, und durch partizipative kreative Projekte, in situmit den Bewohnern des Territoriums. Für das neugierige und sachkundige Publikum der Comédie de Valence wird das Programm reich und vielfältig sein, offen für die Künste der Bewegung mit focus » über einen großen Choreographen des zeitgenössischen Tanzes. Die Jahreszeiten werden von der neuen transdisziplinären Berufung des CDN geprägt sein, ohne das Repertoire zu vernachlässigen.

Marc Lainé wird am 1. sein Amt antretensich setzen Januar 2020, Nachfolger von Richard Brunel.

 

Franck Riester würdigt die Exzellenz der Arbeit von Richard Brunel an der Spitze des CDN von Valencia in einem ehrgeizigen Projekt des Teilens, der Entdeckung mit allen. Sein Engagement und das seines Teams ermöglichten die Ausstrahlung der Schauspielkunst in unmittelbarer Nähe unserer Mitbürger».