Jean-Yves Le Drian, Minister für Europa und auswärtige Angelegenheiten, und Françoise Nyssen, Ministerin für Kultur, auf Vorschlag eines Auswahlausschusses, Laure Prouvé haben Frankreich auf der 58. Internationalen Kunstbiennale in Venedig vom 11. Mai bis 24. November 2019 vertreten.

Laure Prouvost

Laure Prouvost wurde 1978 in Lille geboren, hat sich in Großbritannien ausgebildet und lebt und arbeitet in London und Antwerpen. Die Qualität seines Werkes und seiner Karriere haben ihn 2011 zum Max Mara Art Prize for Women und 2013 zum Turner Prize geführt. Laure Prouvost wird von den Galerien Nathalie Obadia (Paris, Brüssel), Lisson Gallery (London, New York) und carlier gebauer (Berlin) vertreten und hat in zahlreichen renommierten internationalen Kulturinstitutionen ausgestellt. Der Palais de Tokyo widmet ihm vom 22. Juni bis 9. September 2018 eine persönliche Ausstellung mit dem Titel Ring, Sing and Drink for Trespassing.

Das Komitee schätzte insbesondere seine Fähigkeit, sich mit so intimen wie universellen Themen zu befassen, die es im Weltraum unter Verwendung von äußerst unterschiedlichen Medien entfaltet. Laure Prouvost spielt Fiktion und eine sehr persönliche Beziehung zur Sprache und ihrer Übersetzung, um ihre Beziehung zu Dingen, Körper und Leben mit Humor und Poesie zu erzählen.

Der französische Pavillon wird vom französischen Institut, dem Betreiber des Ministeriums für Europa und auswärtige Angelegenheiten und des Kulturministeriums, betrieben.

Jean-Yves Le Drian und Françoise Nyssen begrüßen die Arbeit von Laure Prouvost, deren internationale Karriere der Dynamik der französischen Kunstszene entspricht, deren Botschafterin sie bei der 58. Ausgabe sein wird.