Franck Riester, Minister für Kultur Frankreichs, und Nathalie Roy, Minister für Kultur und Kommunikation und Minister für die französische Sprache Québecs, geben den offiziellen Start der französisch-französischen Mission bekanntin Quebec über die Sichtbarkeit französischsprachiger kultureller Online-Inhalte.

 

In der heutigen Zeit, in der kulturelle Praktiken stark von der Entwicklung des digitalen Umfelds beeinflusst werden, stellt die Hervorhebung französischsprachiger Inhalte eine wichtige Herausforderung für die Förderung der Vielfalt kultureller Ausdrucksformen dar. Daher ist die Sichtbarkeit französischsprachiger Online-Inhalte eine Priorität, die sowohl von Frankreich als auch von Quebec bestätigt wird.

 

Ein großer Teil des Zugangs zu Werken im Internet, insbesondere auf großen digitalen Plattformen, kommt heute von Vorschlägen, die durch Suchalgorithmen oder personalisierte Empfehlungen gemacht werden. Eine der Herausforderungen besteht darin, den französischsprachigen Inhalten zu ermöglichen, referenziert und den Internetnutzern vorgeschlagen zu werden.

 

Ziel der Mission ist es, eine erste Diagnose der verschiedenen Herausforderungen im Zusammenhang mit der Auffindbarkeit zu erstellen und dann Lösungen vorzuschlagen und umzusetzen, die eine bessere Sichtbarkeit französischsprachiger Künstler und Werke im Internet gewährleisten.

 

Bei ihrem Treffen in Paris im vergangenen Januar haben der Präsident der Französischen Republik, Emmanuel Macron, und der Premierminister von Quebec, François Legault bestätigte die Umsetzung einer gemeinsamen Expertise-Mission, um die Auffindbarkeit französischsprachiger Werke und Kreationen auf digitalen Plattformen zu fördern. Darüber hinaus wird die Problematik der französischsprachigen wissenschaftlichen Ressourcen Gegenstand weiterer Arbeiten sein.

 

Für unsere Regierung ist es wichtig, dass jeder Zugang zu hochwertigen französischen kulturellen Inhalten im Internet hat. Die Ausstrahlung der stolz in Quebec produzierten Kultur- und Medienwerke in französischer Sprache wird es auch ermöglichen, der gesamten Frankophonie das unglaubliche Talent der Künstler, Handwerker und Handwerker unserer Heimat zu zeigen. Ich danke unseren französischen Partnern für ihre Zusammenarbeit und hoffe, dass diese Initiative bei anderen französischsprachigen Partnern an der Spitze in der Frage der Auffindbarkeit kultureller Online-Inhalte Anklang findet! »

Nathalie Roy, Ministerin für Kultur und Kommunikation, Ministerin für die französische Sprache, Québec

 

Die großen Internetplattformen sind für die Verbreitung kultureller Inhalte unverzichtbar geworden, was ihnen eine große Verantwortung für den Zugang zu den in Frankreich oder in allen französischsprachigen Ländern produzierten Werken verleiht. Diese enge Zusammenarbeit mit unseren Partnern in Quebec wird uns, davon bin ich überzeugt, neue Wege eröffnen, unsere Kultur im digitalen Umfeld aktiv zu fördern».

Franck Riester, Minister für Kultur, Frankreich

*Auffindbarkeit: Begriff Quebec. Potenzial für einen Inhalt, ein Produkt oder eine Dienstleistung, die Aufmerksamkeit eines Nutzers auf andere Inhalte zu lenken.