Das Kulturministerium stellt in Zusammenarbeit mit den Dienststellen des Premierministers (beta.gouv.fr) die offene Plattform des Kulturerbes «POP» online, um die Daten des französischen Kulturerbes möglichst vielen zugänglich zu machen.

Die offene Plattform des Kulturerbes ist ein neues Instrument für die Verwaltung der kulturellen Daten des Ministeriums. Sie besteht aus zwei Teilen:

- eine Produktionsplattform, die die Bereitstellung von Metadaten (Bilder, Fotos, beschreibende oder regulatorische Informationen) ermöglicht;

- eine Plattform für die Verbreitung dieser Daten, die der Öffentlichkeit zugänglich ist: https://www.pop.culture.gouv.fr/.

Diese Plattform ist ein neues Tool zum Teilen und Austauschen. Die Internetnutzer finden hier in attraktiver und benutzerfreundlicher Form mehr als 3,3 Millionen Karteikarten aus den historischen Datenbanken des Ministeriums: Palissy und Mérimée (Bewegliches oder monumentales Erbe, das im Rahmen der Historischen Denkmäler geschützt ist oder von den regionalen Diensten des Inventars studiert wurde), Joconde-Basis (Sammlungen der Museen von Frankreich), Basis MNR-Rose Valland (Katalog der Werke der künstlerischen Wiederherstellung), Grundlage (fotografische Bilder).

Weitere Datenbanken werden in den kommenden Monaten dem POP beitreten.

POP wurde im Rahmen eines staatlichen Start-ups, das von den Diensten des Premierministers unterstützt wird, entwickelt und soll das alte Datenbanksystem des Kulturministeriums ersetzen, das seit den 1970er Jahren verwendet wird.

POP bietet verschiedene Sucharten an, die allen Suchmodi gerecht werden, von der breitesten bis zur genauesten: freie Suche, Facettensuche, kartographische Suche, Expertensuche.

Die Inhalte der POP-Grundlagen werden regelmäßig von den zuständigen Dienststellen des Ministeriums gepflegt und aktualisiert: Illustration, Korrektur, Vereinheitlichung. Internetnutzer werden gebeten, Fehler oder Ungenauigkeiten zu melden, die sie feststellen.

Schließlich sind die Entwicklungen im offenen Code und der Großteil der POP-Inhalte ist nun als offene Daten auf den Plattformen data.culture.gouv.fr und data.gouv.fr.

Das Ministerium begrüßt diesen neuen digitalen Beitrag zur Kenntnis des französischen Kulturerbes.

Link zur Verbreitung: http://www.pop.culture.gouv.fr

Link zum Code: https://github.com/betagouv/pop