Anlässlich der Europäischen Tage des Kulturerbes haben Jacqueline Gourault, Ministerin für Kohäsion der Territorien und Beziehungen zu den Gebietskörperschaften, und Franck Riester, Kulturminister, am 21. September 2019 in Fontainebleau den Aufruf für Projekte veröffentlicht «Das Erbe neu erfinden».

Geleitet von Philippe Augier, Bürgermeister von Deauville, im Rahmen seiner Aufgabe, die der Premierminister für die touristische Aufwertung des französischen Kulturerbes anvertraut hat, hat er die Aufgabe, die Gebietskörperschaften zu begleiten, um ihrem unbesetzten Erbe ein zweites Leben zu schenken.

Die Burg von Sedan - die in einen Hotelkomplex umgewandelt wurde -, die Halle Y in Meudon - die in einen Veranstaltungsraum umgewandelt wurde - und das Quartier des Héronnières in Fontainebleau sind Symbole dieses Ehrgeizes.

Der Aufruf zur Einreichung von Projekten soll die Auswahl von 10 Stätten von kulturellem oder architektonischem Wert ermöglichen und ihre Sanierung in Hotel-, Kultur-, Event- oder Drittprojekten unterstützenDie Europäische Kommission hat eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, um die Zusammenarbeit zwischen öffentlichen und privaten Interessen durch einen Ingenieurfonds in Höhe von 1 Mio. EUR zu erleichtern.

Dieser Fonds, der vom interministeriellen Ausschuss für Tourismus am 17. Mai 2019 beschlossen wurde, ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen dem Ministerium für Kultur, dem Ministerium für Kohäsion der Gebiete und Beziehungen zu den Gebietskörperschaften, dem Ministerium für Wirtschaft und Finanzen, das Ministerium für Europa und auswärtige Angelegenheiten und die Bank der Territorien. Es wird von der Kommission und dem Ministerium für Kohäsion der Gebiete und Beziehungen zu den Gebietskörperschaften kofinanziert. Atout France wird bei den Gebietskörperschaften Unterstützung leisten.

Die Gebietskörperschaften haben bis zum 15. November Zeit, ihre Bewerbungen zu übermitteln an: ingenierie@atout-france.fr.

Sie können das Lastenheft auf der Website von Atout France abrufen: www.atout-france.fr.