Seine Karriere begann in den 1960er Jahren mit sanften, melancholischen, manchmal leichten Liedern, die den Geist der jemierten Generation verkörperten, und einer Jugend, die "alles für die Musik" gab.

In einer Generation junger Sänger, die für viele lange und schöne Karrieren hatten, nahm France Gall einen wichtigen Platz ein, den sie bis heute in unseren Herzen bewahrt hat. 

Sie war eine der begabtesten Sängerinnen ihrer Generation. Die Älteren wollten für sie schreiben und komponieren: Pierre Delanoë, Serge Gainsbourg... und natürlich Michel Berger, dessen Frau, Muse und Dolmetscherin sie war.

Als strahlende und zugleich diskrete Persönlichkeit vertraute sie vor einigen Jahren, dass sie nicht im Licht sein müsse, um glücklich zu sein. Sie war es, die leuchtend war, besonders in ihrem Einsatz für große humanitäre Zwecke.

Das letzte Mal sang France Gall auf der Bühne im Jahr 2000 bei Olympia, um mit Johnny Hallyday «Etwas aus Tennessee» zu spielen... 

2015 war das Jahr seiner letzten großen beruflichen Zufriedenheit gewesen, mit der Schaffung des Musicals "Resist ", das seine schönsten Lieder und die von Michel Berger zu einer großartigen Tournee führte. Ja, auch sie hat es verstanden, viele Prüfungen zu bestehen und bis zu ihrem letzten Atemzug zu widerstehen.