Der Glasmachermeister Philippe Andrieux, Präsident der Nationalen Glaskammer, starb in der Nacht von Samstag auf Sonntag nach langer Krankheit.

Aus seinem Atelier in Paris, La Maison du Vitrail, das er 1973 mit seiner Frau eröffnete, sind außergewöhnliche Kreationen hervorgegangen, die einige der schönsten Denkmäler unseres Erbes wie den Dôme des Invalides aufwerten.

Als leidenschaftliche und engagierte Persönlichkeit war Philippe Andrieux sehr an der Weitergabe des seltenen Know-hows interessiert. In über 40 Jahren hat er viele Handwerker persönlich ausgebildet. Außerdem war er von 2013 bis September 2013 Präsident des französischen Verbandes der Kunsthandwerke, Exzellenz und Luxus (CFMA).

Kulturminister Franck Riester spricht seiner Familie und seinen Angehörigen sein aufrichtiges Beileid aus.