Romancier, Dichter, Essayist, Amos Oz, eine der größten Persönlichkeiten der israelischen Literatur hat uns gerade verlassen.

Literat, Mann des Friedens auch, seine Stimme trug weit, über alle Grenzen hinaus. Frankreich hatte ihn vor mehr als dreißig Jahren zum Offizier des Ordens der Künste und der Geisteswissenschaften ernannt.  Weltweit übersetzt, Femina Preis Ausland für Die Black Box 1988 hatte Amos Oz, Meister der kurzen, unverwechselbaren Neuigkeit, in Frankreich ein sehr treues Leserpublikum.

Kulturminister Franck Riester spricht seiner Familie und seinen Angehörigen sein aufrichtiges Beileid aus.