Das Dekret zur Errichtung der Generalinspektion für Bildung, Sport und Forschung wird im Amtsblatt veröffentlicht. Von nun an übernimmt eine interministerielle Generalinspektion die Aufgaben der Generalinspektion für das nationale Bildungswesen (IGEN), der Generalinspektion der Verwaltung für das nationale Bildungswesen und die Forschung (IGAENR)der Generalinspektion für Jugend und Sport (IGJS) und der Generalinspektion für Bibliotheken (IGB).

 

Die Einrichtung einer einheitlichen Generalinspektion für Jugend, Sport und Bibliotheken ist ein Garant für Kohärenz bei der Überwachung, Bewertung und Überwachung der öffentlichen Politik. Die Vielfalt der im Rahmen der IGÉSR gesammelten Fachkenntnisse ermöglicht es so, die öffentliche Politik in der Schule, vom Kindergarten bis zum Doktorat, noch besser zu artikulieren, was sowohl die allgemeine und berufliche Bildung als auch die Entwicklung der Jugend betrifft, das Engagement von Schülern und Studenten im Sport, im Vereinsleben oder auch im öffentlichen Lesen, wobei die Politik zum sozialen Zusammenhalt und zum Gleichgewicht der Gebiete beiträgt.

 

Die erste Aufgabe der IGÉSR besteht darin, die Qualität der öffentlichen Dienstleistungen durch die Bewertung der durchgeführten Politiken und durch regelmäßige Kontrollen zu gewährleisten. Die IGÉSR trägt durch objektive und fundierte Feststellungen, die sich aus ihrer Kenntnis der Situationen und des Personals, den Forschungsergebnissen und internationalen Vergleichen ergeben, dazu bei, das Vertrauen sowohl der Familien als auch der Akteure in den Staat zu stärkendie Rechtmäßigkeit einer auf Erfahrung, Genauigkeit und Unparteilichkeit beruhenden Inspektion anerkennen. Sie begleitet und berät die lokalen und regionalen Gebietskörperschaften bei der wissenschaftlichen und technischen Kontrolle ihrer Bibliotheken.


Die IGÉSR hat auch die Aufgabe, die Reformen zu begleiten und die Transformation unseres Landes zu unterstützen, indem sie im Herzen des öffentlichen Dienstes und an der Kreuzung verschiedener Felder steht, die alle zur Bildung unserer Jugend beitragen. Sie spielt eine zentrale Rolle in Verbindung mit der Forschung, den Universitäten, der Zentralverwaltung, den Betreibern, den Ministerien und arbeitet mit ausländischen Inspektionen zusammen. Sie ist anwesend

 

 

überall vor Ort, bei dezentralen Diensten, in den Schulen und in den Klassen. Diese Besonderheit, die im Einvernehmen der Bewerter einzigartig ist, ermöglicht es ihm, den Sinn der eingeleiteten Reformen zu erläutern, ihre Umsetzung zu bewerten und gegebenenfalls die aus diesen Beobachtungen vor Ort resultierenden notwendigen Anpassungen vorzuschlagen. Schließlich hat sie die Aufgabe, eine vorausschauende Reflexion über die künftigen Arbeiten durchzuführen. Sie ist somit eine wertvolle Entscheidungshilfe und ein echter Antriebsriemen.

 

Diese vielschichtige und erfahrene Generalinspektion, die sich aus Experten zusammensetzt, die durch ihre Exzellenz anerkannt sind, ist erneuert und verjüngt und entspricht somit dem Ziel, die Wirksamkeit der in vorrangigen Bereichen wie dem Bildungswesen durchgeführten Politiken zu erhöhen; Forschung, öffentliches Lesen und Sport, von denen die Zukunft unseres Landes abhängt.