Roselyne Bachelot-Narquin, Ministerin für Kultur, im Einvernehmen mit Nicolas Samsoen, Bürgermeister von Massy, Valérie Pécresse, Präsidentin des Regionalrats von Ile-de-France, und François Durovray, Präsident des Departementrats von Essonne, erteilt der Association ATMAC die Genehmigung für die Ernennung von François Beaudenon zur Leitung der aktuellen Musikszene-SMAC, Centre Culturel Paul Bailliart, gemäß dem Vorschlag der am 1. versammelten Jurysich setzen Juni 2021.

François Beaudenon, Inhaber eines DESS als Kulturberater, ist zunächst für die Öffentlichkeitsarbeit in der öffentlichen Einrichtung der Grande Halle de la Villette zuständig, bevor er in das Footsbarn Travelling Théâtre als Kommunikationsbeauftragter. 2003 wechselte er zum Centre Culturel Paul Bailliart als Kommunikationsbeauftragter und 2005 als Leiter Programmierung und Kommunikation. Seit 2011 ist er stellvertretender Leiter der Ausrüstung.

Sein Projekt ist Teil der Geschichte des Paul Bailliart Cultural Centre, das Maßnahmen zugunsten des jungen Publikums und der aufstrebenden Künstler priorisierte. François Beaudenon möchte die persönliche Begleitung von Künstlern entwickeln, die auf dem Weg der Professionalisierung sind, und den Ort für die Multidisziplinarität öffnen. Es schlägt vor, die Partnerschaften mit den kulturellen Strukturen (der Oper von Massy, den zukünftigen Reserven des Centre Pompidou, dem Azimut, dem Conservatoire de Massy, dem Plan und dem Rack'am) und langfristigen territorialen Projekten zu stärken. Damit wird die wichtige Rolle des Kulturzentrums Paul Bailliart auf seinem Territorium und darüber hinaus gestärkt.

François Beaudenon wird am 1. sein Amt antretensich setzen Oktober 2021. Er tritt die Nachfolge von Christian Maugein an, der das Kulturzentrum Paul Bailliart seit seiner Gründung 1994 geleitet hat und dessen Ministerin die Arbeit zur Entwicklung eines unverzichtbaren Ortes für die Entstehung neuer französischer Talente würdigt.